Auf vielen Blogs stößt man diese Tage auf Jahresrückblicke. Das Ende eines jeden Jahres ist prädestiniert dafür, sich viele Momente ins Gedächtnis zu rufen und Revue passieren zu lassen. Erst seit April schreibe ich Sparkly Inspiration und mir ist in dieser Zeit ganz gewiss aufgefallen: Ich bin viel mutiger geworden was meine Kleidungsauswahl, Frisuren und Make-up betreffen. Rote Lippen trug ich früher nie, ein Maxikleid hätte ich wohl in meinen Kleiderschank verbannt und nie herausgeholt und der angesagte Half Top Knot hätte ich selbst nie ausprobiert. Hier ist eine kleine Sammlung an Dingen, die so ganz "Out of my comfort zone 2015" waren- ich mich damit aber gut gefühlt habe!

Living: Out of my comfort zone 2015

28. Dezember 2015

Auf vielen Blogs stößt man diese Tage auf Jahresrückblicke. Das Ende eines jeden Jahres ist prädestiniert dafür, sich viele Momente ins Gedächtnis zu rufen und Revue passieren zu lassen. Erst seit April schreibe ich Sparkly Inspiration und mir ist in dieser Zeit ganz gewiss aufgefallen: Ich bin viel mutiger geworden was meine Kleidungsauswahl, Frisuren und Make-up betreffen. Rote Lippen trug ich früher nie, ein Maxikleid hätte ich wohl in meinen Kleiderschank verbannt und nie herausgeholt und der angesagte Half Top Knot hätte ich selbst nie ausprobiert. Hier ist eine kleine Sammlung an Dingen, die so ganz "Out of my comfort zone 2015" waren- ich mich damit aber gut gefühlt habe!

Ich schreibe das Jahr über verschiedene Listen mit Geschenkideen für meine Liebsten. Immer wenn ich irgendetwas aufschnappe wird es hinten in meinem Kalender vermerkt. Damit die Geschenke dann an Heiligabend auch noch von außen hübsch aussehen, lasse ich mir jedes Jahr ein paar andere Ideen zum Einpacken einfallen. Dieses Jahr habe ich zu schlichtem braunen Packpapier und schwarzem Geschenkpapier gegriffen, die Geschenke mit einem silbernen Faden umwickelt und mit grünen Blättern und roten Beeren verziert. Übrigens habe ich in der Adventszeit bei Pinterest fleißig verschiedene Ideen gesammelt und mich so ein bisschen inspirieren lassen.



Living: Christmas gift wrapping 2015

23. Dezember 2015

Ich schreibe das Jahr über verschiedene Listen mit Geschenkideen für meine Liebsten. Immer wenn ich irgendetwas aufschnappe wird es hinten in meinem Kalender vermerkt. Damit die Geschenke dann an Heiligabend auch noch von außen hübsch aussehen, lasse ich mir jedes Jahr ein paar andere Ideen zum Einpacken einfallen. Dieses Jahr habe ich zu schlichtem braunen Packpapier und schwarzem Geschenkpapier gegriffen, die Geschenke mit einem silbernen Faden umwickelt und mit grünen Blättern und roten Beeren verziert. Übrigens habe ich in der Adventszeit bei Pinterest fleißig verschiedene Ideen gesammelt und mich so ein bisschen inspirieren lassen.



Ich bin ein großer Fan der Adventszeit und die weihnachtliche Stimmung schon Wochen vor Heiligabend, erscheint mir immer ein bisschen magisch. Doch meist ist die vorweihnachtliche Zeit eine der stressigsten im ganzen Jahr, egal ob auf der Arbeit, im Studium oder in der Schule. Zeit zum Durchatmen bleibt kaum, da man von einem Termin zum nächsten hetzt und zwischendrin noch schnell Geschenke besorgt. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen auch mal eine kleine Pause einzulegen und mir selbst etwas Gutes zu tun. Eine Gesichtsmaske aufzutragen, Geschenke in Ruhe zu verpacken, der Musik zu lauschen und die Wohnung ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren.



Living: Christmas me time at home

18. Dezember 2015

Ich bin ein großer Fan der Adventszeit und die weihnachtliche Stimmung schon Wochen vor Heiligabend, erscheint mir immer ein bisschen magisch. Doch meist ist die vorweihnachtliche Zeit eine der stressigsten im ganzen Jahr, egal ob auf der Arbeit, im Studium oder in der Schule. Zeit zum Durchatmen bleibt kaum, da man von einem Termin zum nächsten hetzt und zwischendrin noch schnell Geschenke besorgt. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen auch mal eine kleine Pause einzulegen und mir selbst etwas Gutes zu tun. Eine Gesichtsmaske aufzutragen, Geschenke in Ruhe zu verpacken, der Musik zu lauschen und die Wohnung ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren.



Mein allererster Rollkragenpullover hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Dann natürlich auch noch in der Trendfarbe schlechthin: Camel. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Pullover in diesem Farbton, denn ich wollte diesen zu meiner Kunstfelljacke tragen, die mir meine Oma letztes Jahr genäht hat. Ich finde sie sehr schön, nur ist es immer etwas schwierig ein passendes Outfit dazu zu finden und sie gut zu kombinieren. Auch meine dunkelrote Longchamp wurde mal wieder herausgekramt. Man sieht ihr deutlich an, dass ich sie schon lange nicht mehr im Gebrauch hatte- die Knautschspuren ließen sich nicht beseitigen. Ich nehme sie jetzt wieder öfter, die dunkelrote Farbe passt ja zum Beispiel zu Weihnachten und generell in die kältere Jahreszeit sehr gut!


Outfit: Faux fur and turtleneck

13. Dezember 2015

Mein allererster Rollkragenpullover hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Dann natürlich auch noch in der Trendfarbe schlechthin: Camel. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Pullover in diesem Farbton, denn ich wollte diesen zu meiner Kunstfelljacke tragen, die mir meine Oma letztes Jahr genäht hat. Ich finde sie sehr schön, nur ist es immer etwas schwierig ein passendes Outfit dazu zu finden und sie gut zu kombinieren. Auch meine dunkelrote Longchamp wurde mal wieder herausgekramt. Man sieht ihr deutlich an, dass ich sie schon lange nicht mehr im Gebrauch hatte- die Knautschspuren ließen sich nicht beseitigen. Ich nehme sie jetzt wieder öfter, die dunkelrote Farbe passt ja zum Beispiel zu Weihnachten und generell in die kältere Jahreszeit sehr gut!


Auch wenn die Temperaturen nicht so ganz mitspielen und sich gerade die meisten Tage nach Frühling anfühlen, steht Weihnachten vor der Türe. Viele Listen werden geschrieben, wem man was schenken möchte und nach und nach kaufe ich ein Weihnachtsgeschenk nach dem anderen. Auf anderen Blogs habe ich schon viele Gift Guides durchstöbert und die ein oder andere Idee entdeckt. Daher ist hier eine kleine Zusammenstellung sowohl für Freundinnen, Schwestern und Mamas als auch für den Freund, andere Jungs oder Brüder und den Papa.













Inspire: Gift Guide for Boys & Girls

9. Dezember 2015

Auch wenn die Temperaturen nicht so ganz mitspielen und sich gerade die meisten Tage nach Frühling anfühlen, steht Weihnachten vor der Türe. Viele Listen werden geschrieben, wem man was schenken möchte und nach und nach kaufe ich ein Weihnachtsgeschenk nach dem anderen. Auf anderen Blogs habe ich schon viele Gift Guides durchstöbert und die ein oder andere Idee entdeckt. Daher ist hier eine kleine Zusammenstellung sowohl für Freundinnen, Schwestern und Mamas als auch für den Freund, andere Jungs oder Brüder und den Papa.













Ich glaube Zara und ich haben ein Problem: fast immer wenn ich diesen Laden betrete, könnte ich viele Teile mit nach Hause nehmen. Schlichte Basics, Strickjacken oder Pullover, hübsche Stiefel- die Liste lässt sich endlos weiterführen. Fast immer bin ich standhaft, nur bei dieser Jacke wurde ich schwach (sie war auch noch um die Hälfte reduziert und wirklich ein super Schnäppchen- wer hätte da widerstehen können?). Ich kombiniere sie sehr gerne zu meinen ganzen schlichten Wollpullovern, sie hält schön warm und das Lammfellimitat lässt sie trotzdem nicht langweilig aussehen.


Outfit: Zara Jacket

4. Dezember 2015

Ich glaube Zara und ich haben ein Problem: fast immer wenn ich diesen Laden betrete, könnte ich viele Teile mit nach Hause nehmen. Schlichte Basics, Strickjacken oder Pullover, hübsche Stiefel- die Liste lässt sich endlos weiterführen. Fast immer bin ich standhaft, nur bei dieser Jacke wurde ich schwach (sie war auch noch um die Hälfte reduziert und wirklich ein super Schnäppchen- wer hätte da widerstehen können?). Ich kombiniere sie sehr gerne zu meinen ganzen schlichten Wollpullovern, sie hält schön warm und das Lammfellimitat lässt sie trotzdem nicht langweilig aussehen.


Endlich kommt ein neuer Beitrag online, gesundheitlich bin ich gerade nicht so ganz auf der Höhe und zu dem ganzen Vorweihnachtsstress beginnen die ersten Vorbereitungen für meinen Umzug. Vielleicht hat der ein oder andere es schon auf Instagram mitbekommen, ich bin seit diesem Semester regelmäßig in Mainz, da mein Freund dort mittlerweile studiert. Daher werde ich aus unserer gemeinsamen großen Wohnung ausziehen- aber bevor es soweit ist, werde ich noch fleißig ein paar Winkel ablichten und euch einen persönlichen Einblick in meine vier Wände geben. Ich selber liebe solche Beiträge von anderen Bloggern sehr. Starten möchte ich mit unserem Arbeitsbereich. Als Studentin verbringe ich da nämlich quasi die meiste Zeit im Alltag und tippe fleißig mit meinem Laptop die ein oder andere Hausarbeit. Mir persönlich ist ein aufgeräumter Arbeitsplatz sehr wichtig, es dürfen nicht zu viele Dinge herumstehen und es sollte trotzdem hübsch aussehen. 


Interior: My working space

30. November 2015

Endlich kommt ein neuer Beitrag online, gesundheitlich bin ich gerade nicht so ganz auf der Höhe und zu dem ganzen Vorweihnachtsstress beginnen die ersten Vorbereitungen für meinen Umzug. Vielleicht hat der ein oder andere es schon auf Instagram mitbekommen, ich bin seit diesem Semester regelmäßig in Mainz, da mein Freund dort mittlerweile studiert. Daher werde ich aus unserer gemeinsamen großen Wohnung ausziehen- aber bevor es soweit ist, werde ich noch fleißig ein paar Winkel ablichten und euch einen persönlichen Einblick in meine vier Wände geben. Ich selber liebe solche Beiträge von anderen Bloggern sehr. Starten möchte ich mit unserem Arbeitsbereich. Als Studentin verbringe ich da nämlich quasi die meiste Zeit im Alltag und tippe fleißig mit meinem Laptop die ein oder andere Hausarbeit. Mir persönlich ist ein aufgeräumter Arbeitsplatz sehr wichtig, es dürfen nicht zu viele Dinge herumstehen und es sollte trotzdem hübsch aussehen. 


Im Herbst und Winter liebe ich es verschiedene Kleidungstücke übereinander zu schichten. Über meinen grauen Mantel habe ich die Kunstfellweste, eines meiner liebsten Kleidungstücke im Herbst und Winter überhaupt, getragen. Dazu kombinierte ich das gestreifte Langarmshirt von Samoe & Samsoe mit einem grauen Rock mit Spitzenapplikation. Also im Gesamten ein eher schickeres Outfit. Bezogen auf meine geliebten grauen Stiefel gibt es leider eine kleine Tragödie zu berichten. Vor einigen Tagen habe ich wohl auf dem Kopfsteinpflaser in der Innenstadt die Hälfte des Absatzes verloren- wohlgemerkt ohne das es mir aufgefallen ist. Tja, jetzt müssen die guten Teile erst mal zu einem Schuhmacher, ich hoffe der bekommt sie wieder hin!

Outfit: Layering Look

22. November 2015

Im Herbst und Winter liebe ich es verschiedene Kleidungstücke übereinander zu schichten. Über meinen grauen Mantel habe ich die Kunstfellweste, eines meiner liebsten Kleidungstücke im Herbst und Winter überhaupt, getragen. Dazu kombinierte ich das gestreifte Langarmshirt von Samoe & Samsoe mit einem grauen Rock mit Spitzenapplikation. Also im Gesamten ein eher schickeres Outfit. Bezogen auf meine geliebten grauen Stiefel gibt es leider eine kleine Tragödie zu berichten. Vor einigen Tagen habe ich wohl auf dem Kopfsteinpflaser in der Innenstadt die Hälfte des Absatzes verloren- wohlgemerkt ohne das es mir aufgefallen ist. Tja, jetzt müssen die guten Teile erst mal zu einem Schuhmacher, ich hoffe der bekommt sie wieder hin!

Ich bin ein sehr großer Grillfan. Im Sommer kann bei uns nicht oft genug der Grill angeschmissen werden. Bei Casando, einem Online Magazin mit vielen leckeren Grillrezepten und hilfreichen Tipps rund ums Grillen, fand ich das Rezept von diesen Wraps mit Hähnchen. Der Grill ist im November zwar schon im Keller verstaut, aber dann wurde die Hähnchenbrust halt einfach in der Pfanne gebraten. Da frische Mango in die Wraps mit hineinkommt, ist der Geschmack besonders und erinnert an süß-saures mexikanisches Essen. Die Wraps eignen sich  als gesunden Snack, selbst wenn das Fleisch kalt ist, schmecken sie noch sehr lecker und können auch gut für unterwegs mitgenommen werden.


Recipe: Mexican Chicken Wraps

17. November 2015

Ich bin ein sehr großer Grillfan. Im Sommer kann bei uns nicht oft genug der Grill angeschmissen werden. Bei Casando, einem Online Magazin mit vielen leckeren Grillrezepten und hilfreichen Tipps rund ums Grillen, fand ich das Rezept von diesen Wraps mit Hähnchen. Der Grill ist im November zwar schon im Keller verstaut, aber dann wurde die Hähnchenbrust halt einfach in der Pfanne gebraten. Da frische Mango in die Wraps mit hineinkommt, ist der Geschmack besonders und erinnert an süß-saures mexikanisches Essen. Die Wraps eignen sich  als gesunden Snack, selbst wenn das Fleisch kalt ist, schmecken sie noch sehr lecker und können auch gut für unterwegs mitgenommen werden.


Ich erwische mich immer öfter, wie ich wieder aufs Neue diesen Rock aus meinem Kleiderschrank ziehe. Im Urlaub konnte ich ihn (in diesem Outfit) noch ohne Strumpfhose zu einem Shirt von Cos mit Streifen tragen. Jetzt im Herbst kombiniere ich entweder Strickpullover, oder wie hier etwas lässiger, ein Printshirt und den schwarzen Blazer dazu. Klar dürfen auch ein paar Boots nicht fehlen. Khaki habe ich diesen Herbst sowieso für mich entdeckt und könnte mir ständig ein weiteres Teil zulegen. Meine neuste Errungenschaft ist übrigens ein Mantel in diesem Farbton, den meine Oma mir genäht hat. Sicher wird ganz bald ein Outfit hier auf dem Blog folgen.

Outfit: Khaki skirt

12. November 2015

Ich erwische mich immer öfter, wie ich wieder aufs Neue diesen Rock aus meinem Kleiderschrank ziehe. Im Urlaub konnte ich ihn (in diesem Outfit) noch ohne Strumpfhose zu einem Shirt von Cos mit Streifen tragen. Jetzt im Herbst kombiniere ich entweder Strickpullover, oder wie hier etwas lässiger, ein Printshirt und den schwarzen Blazer dazu. Klar dürfen auch ein paar Boots nicht fehlen. Khaki habe ich diesen Herbst sowieso für mich entdeckt und könnte mir ständig ein weiteres Teil zulegen. Meine neuste Errungenschaft ist übrigens ein Mantel in diesem Farbton, den meine Oma mir genäht hat. Sicher wird ganz bald ein Outfit hier auf dem Blog folgen.

Im Herbst und Winter trage ich am allerliebsten kuschelige Pullover und Cardigans. Schon letztes Jahr wurde mein Kleiderschrank mit ein paar hübschen neuen Teilen bestückt, doch gerne dürfen auch noch weitere Teile dieses Jahr folgen. Im Zara entdeckte ich schon vor Wochen diesen tollen Cardigan und habe nach langem Hin und Her endlich zugeschlagen. Der etwas weitere Schnitt gefällt mir ganz besonders und seit ich das gute Stück habe, wird es nonstop in allen möglichen Kombinationen getragen. Die schwarze Camisole ist übrigens auch eines der Basicteile die ich ständig trage, da jegliche Art von Strick, wie auch Blazer und Jacken dazu passen. Trotz dass ich hier vorwiegend über Fashion blogge, trage ich im Alltag immer und immer wieder die gleichen Teile. Aber gerade das macht einen guten Stil aus, dass man in der Lage ist, ein und dasselbe Teile zigmal unterschiedlich kombinieren zu können, oder? Und jetzt noch ein Wörtchen zum Wetter: Schnürballerinas im November? Ja, ihr habt richtig gesehen und ich habe wirklich keine Sekunde gefroren, bei 20 Grad plus wohl auch nicht nötig! Von mir aus kann dieses warme Wetter gerne noch ein Weilchen bleiben, so scharf bin ich auf einen baldigen kalten Winter wirklich nicht.

Outfit: Cozy Cardigan

6. November 2015

Im Herbst und Winter trage ich am allerliebsten kuschelige Pullover und Cardigans. Schon letztes Jahr wurde mein Kleiderschrank mit ein paar hübschen neuen Teilen bestückt, doch gerne dürfen auch noch weitere Teile dieses Jahr folgen. Im Zara entdeckte ich schon vor Wochen diesen tollen Cardigan und habe nach langem Hin und Her endlich zugeschlagen. Der etwas weitere Schnitt gefällt mir ganz besonders und seit ich das gute Stück habe, wird es nonstop in allen möglichen Kombinationen getragen. Die schwarze Camisole ist übrigens auch eines der Basicteile die ich ständig trage, da jegliche Art von Strick, wie auch Blazer und Jacken dazu passen. Trotz dass ich hier vorwiegend über Fashion blogge, trage ich im Alltag immer und immer wieder die gleichen Teile. Aber gerade das macht einen guten Stil aus, dass man in der Lage ist, ein und dasselbe Teile zigmal unterschiedlich kombinieren zu können, oder? Und jetzt noch ein Wörtchen zum Wetter: Schnürballerinas im November? Ja, ihr habt richtig gesehen und ich habe wirklich keine Sekunde gefroren, bei 20 Grad plus wohl auch nicht nötig! Von mir aus kann dieses warme Wetter gerne noch ein Weilchen bleiben, so scharf bin ich auf einen baldigen kalten Winter wirklich nicht.

Ich dekoriere die Wohnung gerne jahreszeitgemäß regelmäßig etwas um. Dabei sollte die Deko aber schlicht sein und zum restlichen Einrichtungstil passen. Schon letztes Jahr habe ich einen Kranz geflochten aus Ästen gekauft und mit Physalis und roten Beeren verziert. Dieses Jahr holte ich diesen besagten Kranz auch wieder hervor und überlegte lange, wie ich ihn diesen Herbst bestücken möchte. In der Gärtnerei wurde ich nicht so richtig fündig, also schnitt ich von einem wunderschön verfärbten Busch bei uns im Garten ein paar Zweige ab und band diese mit Silberdraht auf den Kranz. Entweder er dekoriert den Esstisch mit einer Kerze in der Mitte oder er wird an die Haustüre gehängt- es gibt viele verschiedene Arten wie dieses Kranz arrangiert werden kann.


Interior: fall crown

3. November 2015

Ich dekoriere die Wohnung gerne jahreszeitgemäß regelmäßig etwas um. Dabei sollte die Deko aber schlicht sein und zum restlichen Einrichtungstil passen. Schon letztes Jahr habe ich einen Kranz geflochten aus Ästen gekauft und mit Physalis und roten Beeren verziert. Dieses Jahr holte ich diesen besagten Kranz auch wieder hervor und überlegte lange, wie ich ihn diesen Herbst bestücken möchte. In der Gärtnerei wurde ich nicht so richtig fündig, also schnitt ich von einem wunderschön verfärbten Busch bei uns im Garten ein paar Zweige ab und band diese mit Silberdraht auf den Kranz. Entweder er dekoriert den Esstisch mit einer Kerze in der Mitte oder er wird an die Haustüre gehängt- es gibt viele verschiedene Arten wie dieses Kranz arrangiert werden kann.


Meiner Meinung nach gibt es im Herbst kaum ein Kleidungsstück, das ein wichtigeres Must-have als eine Lederjacke ist. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schlichten Exemplar, am besten in der Farbe Schwarz, damit es zu vielen Kleidungsstücken passt und vielseitig kombiniert werden kann. Viele Modelle habe ich im Laufe der letzten Jahre anprobiert, meist waren die Ärmel viel zu lang oder der Schnitt passte nicht zu meinem restlichen Kleidungstil. Bei About You fand ich von Mango ein Jacke, die mir auf Anhieb gut gefiel und als sie eintraf, stellte ich fest, dass sie auch wie angegossen passt. Seit sie bei mir eingezogen ist, trage ich sie nahezu jeden Tag und kombiniere am liebsten einen kuscheligen Cardigan, wie auch in diesem Outfit, dazu. So bin ich gut gewappnet auch für kalte und nasse Tage im Herbst.



Outfit: The Leather Jacket

27. Oktober 2015

Meiner Meinung nach gibt es im Herbst kaum ein Kleidungsstück, das ein wichtigeres Must-have als eine Lederjacke ist. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schlichten Exemplar, am besten in der Farbe Schwarz, damit es zu vielen Kleidungsstücken passt und vielseitig kombiniert werden kann. Viele Modelle habe ich im Laufe der letzten Jahre anprobiert, meist waren die Ärmel viel zu lang oder der Schnitt passte nicht zu meinem restlichen Kleidungstil. Bei About You fand ich von Mango ein Jacke, die mir auf Anhieb gut gefiel und als sie eintraf, stellte ich fest, dass sie auch wie angegossen passt. Seit sie bei mir eingezogen ist, trage ich sie nahezu jeden Tag und kombiniere am liebsten einen kuscheligen Cardigan, wie auch in diesem Outfit, dazu. So bin ich gut gewappnet auch für kalte und nasse Tage im Herbst.



Herbstmode ist wirklich toll. Dicke, oversized Pullover, Mäntel, Boots, ein bisschen Spitze und kuschelige Schals. Diese Zusammenstellung beschreibt sehr gut, was ich im Herbst täglich trage. Ich liebe bequeme Looks, in die man sich schön einkuscheln kann und auch kalte Tage mit Nebel und Nieselregen übersteht. Ein paar meiner absoluten Favoriten habe ich hier zusammengestellt:













Inspire: Cozy Autum

22. Oktober 2015

Herbstmode ist wirklich toll. Dicke, oversized Pullover, Mäntel, Boots, ein bisschen Spitze und kuschelige Schals. Diese Zusammenstellung beschreibt sehr gut, was ich im Herbst täglich trage. Ich liebe bequeme Looks, in die man sich schön einkuscheln kann und auch kalte Tage mit Nebel und Nieselregen übersteht. Ein paar meiner absoluten Favoriten habe ich hier zusammengestellt:













Damit ich produktiv zu Hause arbeiten kann, muss zuerst einmal mein Schreibtisch sauber und aufgeräumt sein. Das Setting sollte außerdem ansprechend sein und ich freue mich zum Beispiel immer sehr über ein paar frische Blümchen, die am Ende des Tisches stehen. In den letzten Wochen habe ich beim Stöbern auf verschiedenen Blogs und auch bei Pinterest viele schöne Desktop Hintergründe gefunden. Von ein bisschen Urlaubsfeeling für zu Hause (was zurzeit mein Bildschirmhintergrund ist) bis zu motivierenden Worten, einer Liebeserklärung, oder einem einfachen, schlichten Marmorhintergrund, ich habe heute meine Auswahl an  den schönsten Hintergründen in diesem Beitrag zusammengetragen. Generell findet man eine sehr große Auswahl an einzigartigen Hintergründen bei Design Love Fest, da lohnt es sich wirklich mal vorbei zu schauen.

Interior: Desktop Wallpapers

16. Oktober 2015

Damit ich produktiv zu Hause arbeiten kann, muss zuerst einmal mein Schreibtisch sauber und aufgeräumt sein. Das Setting sollte außerdem ansprechend sein und ich freue mich zum Beispiel immer sehr über ein paar frische Blümchen, die am Ende des Tisches stehen. In den letzten Wochen habe ich beim Stöbern auf verschiedenen Blogs und auch bei Pinterest viele schöne Desktop Hintergründe gefunden. Von ein bisschen Urlaubsfeeling für zu Hause (was zurzeit mein Bildschirmhintergrund ist) bis zu motivierenden Worten, einer Liebeserklärung, oder einem einfachen, schlichten Marmorhintergrund, ich habe heute meine Auswahl an  den schönsten Hintergründen in diesem Beitrag zusammengetragen. Generell findet man eine sehr große Auswahl an einzigartigen Hintergründen bei Design Love Fest, da lohnt es sich wirklich mal vorbei zu schauen.

Ich glaube der Herbst ist fast meine liebste Jahreszeit. Mir gefällt die Mode ganz besonders- kuschelig mit Westen, Pullovern, dicken Schals und meiner neuen Errungenschaft: der Leggings. Sie ist wirklich sehr bequem und sieht kombiniert mit längeren Blusen, Pullovern oder Cardigans toll aus. Früher hätte ich so etwas nie angezogen, doch seit sie vor ein paar Wochen in meinen Kleiderschrank eingezogen ist, trage ich sie fast ununterbrochen. Außerdem liebe ich meine Schnürballerinas (das einzige Problem ist, dass die Spitze vorne schnell staubig wird und man offentsichtlich mit schmutzigen Schuhen herumläuft- leider habe ich das auf diesen Fotos auch zu spät bemerkt). Meine Haare wurden auch mal wieder geschnitten, irgendwie ist es jetzt doch ein bisschen kürzer geworden, als ich das ursprünglich geplant hatte. Ich hoffe sie wachsen schnell wieder ein Stück. So und jetzt sprechen wir mal noch über das herbstliche Wetter, das wunderschön verfärbte Laub, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen und die kühle Brise, die ab und zu weht: der goldene Oktober eben. Ich hoffe es kommen noch ein paar so wunderschöne Herbsttage, wie der Tag, an dem diese Fotos entstanden sind...


Outfit: Golden October

12. Oktober 2015

Ich glaube der Herbst ist fast meine liebste Jahreszeit. Mir gefällt die Mode ganz besonders- kuschelig mit Westen, Pullovern, dicken Schals und meiner neuen Errungenschaft: der Leggings. Sie ist wirklich sehr bequem und sieht kombiniert mit längeren Blusen, Pullovern oder Cardigans toll aus. Früher hätte ich so etwas nie angezogen, doch seit sie vor ein paar Wochen in meinen Kleiderschrank eingezogen ist, trage ich sie fast ununterbrochen. Außerdem liebe ich meine Schnürballerinas (das einzige Problem ist, dass die Spitze vorne schnell staubig wird und man offentsichtlich mit schmutzigen Schuhen herumläuft- leider habe ich das auf diesen Fotos auch zu spät bemerkt). Meine Haare wurden auch mal wieder geschnitten, irgendwie ist es jetzt doch ein bisschen kürzer geworden, als ich das ursprünglich geplant hatte. Ich hoffe sie wachsen schnell wieder ein Stück. So und jetzt sprechen wir mal noch über das herbstliche Wetter, das wunderschön verfärbte Laub, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen und die kühle Brise, die ab und zu weht: der goldene Oktober eben. Ich hoffe es kommen noch ein paar so wunderschöne Herbsttage, wie der Tag, an dem diese Fotos entstanden sind...


Gerade im Herbst esse ich sehr gerne warme Suppen oder Eintöpfe. Ebenfalls bin ich ein großer Fan von Chili con carne, das koche ich wirklich oft in der kälteren Jahreszeit. Als wir vor einer Weile in Konstanz im Holly's (ein wirklich tolles Restaurant, ich kann es wärmstens empfehlen!) essen waren, servierten sie dort zum Chili Tortillachips und diese Kombination schmeckte außergewöhnlich lecker. Also ließen wir jetzt die Kartoffeln weg, tauschten Mais durch frische Paprika aus und aßen Tortillachips dazu. Außerdem kann man direkt einen großen Topf kochen und ein paar Portionen einfrieren.

Recipe: Mexican Chili

7. Oktober 2015

Gerade im Herbst esse ich sehr gerne warme Suppen oder Eintöpfe. Ebenfalls bin ich ein großer Fan von Chili con carne, das koche ich wirklich oft in der kälteren Jahreszeit. Als wir vor einer Weile in Konstanz im Holly's (ein wirklich tolles Restaurant, ich kann es wärmstens empfehlen!) essen waren, servierten sie dort zum Chili Tortillachips und diese Kombination schmeckte außergewöhnlich lecker. Also ließen wir jetzt die Kartoffeln weg, tauschten Mais durch frische Paprika aus und aßen Tortillachips dazu. Außerdem kann man direkt einen großen Topf kochen und ein paar Portionen einfrieren.

Schon immer wollte ich ein Maxikleid für Sommerurlaube haben. Man kann sie lässig, wie in diesem Outfit mit Jeansjacke und Sandalen kombinieren, mit hohen Schuhen und einem Blazer eignen sie sich aber auch für jeden schickeren Anlass. Da ich eher eine kleinere Person bin, fand ich bis jetzt nie ein Exemplar, das nicht viel zu lang an mir war. Bevor wir in den Urlaub fuhren, bestellte ich auf gut Glück dieses graue Maxikleid, welches sehr stark reduziert war bei meiner restlichen Zalando Bestellung mit. Nie hätte ich damit gerechnet, dass es mir so gut passt und nicht gekürzt werden muss. Meine Haare habe ich an diesem Tag außerdem zu einem französischen Zopf geflochten und der Urlaubslook war perfekt!

Outfit: First maxi dress

2. Oktober 2015

Schon immer wollte ich ein Maxikleid für Sommerurlaube haben. Man kann sie lässig, wie in diesem Outfit mit Jeansjacke und Sandalen kombinieren, mit hohen Schuhen und einem Blazer eignen sie sich aber auch für jeden schickeren Anlass. Da ich eher eine kleinere Person bin, fand ich bis jetzt nie ein Exemplar, das nicht viel zu lang an mir war. Bevor wir in den Urlaub fuhren, bestellte ich auf gut Glück dieses graue Maxikleid, welches sehr stark reduziert war bei meiner restlichen Zalando Bestellung mit. Nie hätte ich damit gerechnet, dass es mir so gut passt und nicht gekürzt werden muss. Meine Haare habe ich an diesem Tag außerdem zu einem französischen Zopf geflochten und der Urlaubslook war perfekt!

Die letzten schönen Sommertage verbrachte ich vor ein paar Wochen am Lago Maggiore. Die kleinen Gassen, Hortensien, der See und die Palmen gefielen mir ganz besonders und vermittelten sofort ein Gefühl von Urlaub und Entspannung. Kleine Spaziergänge und die Stunden am Strand genoss ich sehr und erinnere mich gerne an diese schöne Zeit zurück. Mit dem Wetter hatten wir leider nicht so viel Glück, zwar war der erste Tag sehr schön und man konnte sich noch am Strand sonnen, die Tage darauf wurde es leider etwas kühler und wir nutzen die Zeit um Ausflüge nach Luino und Locarno zu unternehmen.

Travel diary: Lago Maggiore

28. September 2015

Die letzten schönen Sommertage verbrachte ich vor ein paar Wochen am Lago Maggiore. Die kleinen Gassen, Hortensien, der See und die Palmen gefielen mir ganz besonders und vermittelten sofort ein Gefühl von Urlaub und Entspannung. Kleine Spaziergänge und die Stunden am Strand genoss ich sehr und erinnere mich gerne an diese schöne Zeit zurück. Mit dem Wetter hatten wir leider nicht so viel Glück, zwar war der erste Tag sehr schön und man konnte sich noch am Strand sonnen, die Tage darauf wurde es leider etwas kühler und wir nutzen die Zeit um Ausflüge nach Luino und Locarno zu unternehmen.

Zurzeit trage ich am allerliebsten Streifen in jeglicher Kombination. Ob T-Shirts, Langarm-Oberteile, wie das hier von Cos, oder Pullover: von Streifen bin ich gerade nahezu besessen. Solche Oberteile lassen sich zu fast allem, ob Hose oder Rock, kombinieren und eignen sich auch sehr gut für einen Lagenlook im Herbst. In Straßburg hatte ich dieses Oberteil in Kombination mit einer Jeans und meinem weißen Blazer an (hier), jetzt im Urlaub habe ich dazu einen khakifarbenen Rock und Sandalen kombiniert. Die schwarzen Sandalen konnte ich noch vor unserem Urlaub im Sale ergattern, den ganzen Sommer suchte ich nach bequemen, schlichten Sandalen und fand jetzt endlich ein Exemplar, welches mir zusagte. Der Rock hat übrigens meine Oma genäht und ich freue mich schon im Herbst Stumpfhosen, Botties und warme Strickpullover dazu zu tragen.

Outfit: Khaki and Stripes

20. September 2015

Zurzeit trage ich am allerliebsten Streifen in jeglicher Kombination. Ob T-Shirts, Langarm-Oberteile, wie das hier von Cos, oder Pullover: von Streifen bin ich gerade nahezu besessen. Solche Oberteile lassen sich zu fast allem, ob Hose oder Rock, kombinieren und eignen sich auch sehr gut für einen Lagenlook im Herbst. In Straßburg hatte ich dieses Oberteil in Kombination mit einer Jeans und meinem weißen Blazer an (hier), jetzt im Urlaub habe ich dazu einen khakifarbenen Rock und Sandalen kombiniert. Die schwarzen Sandalen konnte ich noch vor unserem Urlaub im Sale ergattern, den ganzen Sommer suchte ich nach bequemen, schlichten Sandalen und fand jetzt endlich ein Exemplar, welches mir zusagte. Der Rock hat übrigens meine Oma genäht und ich freue mich schon im Herbst Stumpfhosen, Botties und warme Strickpullover dazu zu tragen.

Angefangen hat meine Liebe zu Kiehl's vor Jahren mit dem Kauf des Midnight Recovery Concentrate. Da ich abends keine Gesichtscreme sondern nur Öle oder Seren verwende und damals viel von diesem Produkt gehört hatte, wollte ich es gerne testen. Seitdem habe ich es schon mehrere Male nachgekauft und kein anderes mehr verwendet. Letzten Sommer war ich auf der Suche nach einem guten Lichtschutzfaktor für das Gesicht und wurde ebenfalls wieder bei Kiehl's fündig. Auch mit extrem trockener Haut um die Augen hatte ich zu kämpfen, die Augenpflege mit Avocado verhalf Wunder. So wurden diese Produkte in meiner täglichen Hautpflegeroutine unersetzbar. Da Kiehl's ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet, bin ich voll und ganz von dieser Marke und deren Philosophie überzeugt. Bevor ich ein neues Produkt gekauft habe, hatte ich immer die Möglichkeit am Counter ein oder zwei Pröbchen mitzunehmen und das Produkt zu Hause in Ruhe ein paar Tage zu testen. Da meine Haut sehr sensibel ist, hatte ich so die Möglichkeit die Hautverträglichkeit zu testen und wurde vor Fehlkäufen bewahrt.


Beauty: Kiehl's skincare

15. September 2015

Angefangen hat meine Liebe zu Kiehl's vor Jahren mit dem Kauf des Midnight Recovery Concentrate. Da ich abends keine Gesichtscreme sondern nur Öle oder Seren verwende und damals viel von diesem Produkt gehört hatte, wollte ich es gerne testen. Seitdem habe ich es schon mehrere Male nachgekauft und kein anderes mehr verwendet. Letzten Sommer war ich auf der Suche nach einem guten Lichtschutzfaktor für das Gesicht und wurde ebenfalls wieder bei Kiehl's fündig. Auch mit extrem trockener Haut um die Augen hatte ich zu kämpfen, die Augenpflege mit Avocado verhalf Wunder. So wurden diese Produkte in meiner täglichen Hautpflegeroutine unersetzbar. Da Kiehl's ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet, bin ich voll und ganz von dieser Marke und deren Philosophie überzeugt. Bevor ich ein neues Produkt gekauft habe, hatte ich immer die Möglichkeit am Counter ein oder zwei Pröbchen mitzunehmen und das Produkt zu Hause in Ruhe ein paar Tage zu testen. Da meine Haut sehr sensibel ist, hatte ich so die Möglichkeit die Hautverträglichkeit zu testen und wurde vor Fehlkäufen bewahrt.


Der Herbst kann nicht mehr verleugnet werden und ist jetzt wirklich da, es ist nicht mehr warm und auf eine Jacke oder kuscheligen Cardigan kann nicht mehr verzichtet werden. Mein neuer grauen Cardigan kann jetzt endlich getragen werden und ich freue mich auf die Herbstmode und Trends wie Ponchos, Fellwesten und kuschelige Schals. Der Cardigan ist etwas länger geschnitten und sehr angenehm zum Tragen, da er nicht kratzt. Außerdem enthält er Alpakawolle und ist somit sehr schön warm. Dazu habe ich ein dünnes Top mit Spitze und meine geliebte zerrissene Jeans von Zara kombiniert. Damit der sommerliche Flair noch nicht ganz verschwindet, wurden meine Wedges von Espadrij noch mal ausgeführt.

Outfit: Cardigan Season

9. September 2015

Der Herbst kann nicht mehr verleugnet werden und ist jetzt wirklich da, es ist nicht mehr warm und auf eine Jacke oder kuscheligen Cardigan kann nicht mehr verzichtet werden. Mein neuer grauen Cardigan kann jetzt endlich getragen werden und ich freue mich auf die Herbstmode und Trends wie Ponchos, Fellwesten und kuschelige Schals. Der Cardigan ist etwas länger geschnitten und sehr angenehm zum Tragen, da er nicht kratzt. Außerdem enthält er Alpakawolle und ist somit sehr schön warm. Dazu habe ich ein dünnes Top mit Spitze und meine geliebte zerrissene Jeans von Zara kombiniert. Damit der sommerliche Flair noch nicht ganz verschwindet, wurden meine Wedges von Espadrij noch mal ausgeführt.

Da ich ein richtiges Sommerkind bin und die heißen Temperaturen liebe, bin ich etwas wehmütig, dass der Sommer nun mal eigentlich vorbei ist. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, für einen Kurztrip an den Lago Maggiore, ein paar Sommersachen zu bestellen oder mich zumindestens auf verschiedenen Onlineshops durch die Sommermode zu klicken. Vielleicht fährt ja der ein oder andere noch mal in den Süden und kann noch ein paar Sonnenstrahlen und eventuell das Meer oder einen Badesee genießen. Die Essentials für einen Tag am See oder Meer habe ich hier zusammengestellt:


















Inspire: Last summer picks

6. September 2015

Da ich ein richtiges Sommerkind bin und die heißen Temperaturen liebe, bin ich etwas wehmütig, dass der Sommer nun mal eigentlich vorbei ist. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, für einen Kurztrip an den Lago Maggiore, ein paar Sommersachen zu bestellen oder mich zumindestens auf verschiedenen Onlineshops durch die Sommermode zu klicken. Vielleicht fährt ja der ein oder andere noch mal in den Süden und kann noch ein paar Sonnenstrahlen und eventuell das Meer oder einen Badesee genießen. Die Essentials für einen Tag am See oder Meer habe ich hier zusammengestellt:


















Oberteile mit Tassels waren diesen Sommer sehr im Trend und bei anderen Bloggern gefielen mir Outfits mit solchen Kleidungsstücken immer sehr gut. Verschiedene Shops habe ich über den Sommer hinweg durchstöbert, das richtige Teil fand ich aber nicht. Als ich diese Bluse sah, sprach mich nicht nur das Detail mit den Tassels sehr an, sondern auch das schwarz-weiße Muster ist etwas Besonderes. Ich kombinierte dazu Shorts und meine Boots von Hallhuber vom letzten Jahr. Da der Herbst vor der Türe steht, wurden die Sandalen gegen Booties eingetauscht und es macht Spaß die erste Herbstmode in meine Outfits zu integrieren. Die Kombination mit Shorts und Boots gefällt vielleicht nicht jedem, aber ich finde den Style passend für die Übergangszeit zwischen Sommer und Herbst.

Outfit: The tassel blouse

1. September 2015

Oberteile mit Tassels waren diesen Sommer sehr im Trend und bei anderen Bloggern gefielen mir Outfits mit solchen Kleidungsstücken immer sehr gut. Verschiedene Shops habe ich über den Sommer hinweg durchstöbert, das richtige Teil fand ich aber nicht. Als ich diese Bluse sah, sprach mich nicht nur das Detail mit den Tassels sehr an, sondern auch das schwarz-weiße Muster ist etwas Besonderes. Ich kombinierte dazu Shorts und meine Boots von Hallhuber vom letzten Jahr. Da der Herbst vor der Türe steht, wurden die Sandalen gegen Booties eingetauscht und es macht Spaß die erste Herbstmode in meine Outfits zu integrieren. Die Kombination mit Shorts und Boots gefällt vielleicht nicht jedem, aber ich finde den Style passend für die Übergangszeit zwischen Sommer und Herbst.

Auch wenn ich schon wieder einige Zeit zu Hause bin und seit dem Urlaub an der Nordsee in Holland gefühlt schon eine Ewigkeit vergangen ist, schreibe ich heute trotzdem noch mein Travel Diary. Die große Ferienanlage, in der Nähe von Middelburg, lag direkt am Meer und war von einem weiße Sandstrand umgeben. Dieser erstreckte sich über mehrere Kilometer, wir hatten fast jeden Tag Glück mit dem Wetter und die abendlichen Spaziergänge barfuß über die Dünen vermisse ich jetzt immer noch. Bis auf einen Tag, an den wir in die wunderschöne Stadt Middelburg gefahren sind, verbrachten wir die restlichen Tage fast ausschließlich am Strand. Diese erholsamen Tage taten mir sehr gut, ich kam endlich mal wieder dazu ein Buch zu lesen und konnte viel Sonne tanken, bevor dann zu Hause mein Prüfungsleistungen vollends abgeschlossen werden mussten.

Travel diary: North Sea | Netherlands

29. August 2015

Auch wenn ich schon wieder einige Zeit zu Hause bin und seit dem Urlaub an der Nordsee in Holland gefühlt schon eine Ewigkeit vergangen ist, schreibe ich heute trotzdem noch mein Travel Diary. Die große Ferienanlage, in der Nähe von Middelburg, lag direkt am Meer und war von einem weiße Sandstrand umgeben. Dieser erstreckte sich über mehrere Kilometer, wir hatten fast jeden Tag Glück mit dem Wetter und die abendlichen Spaziergänge barfuß über die Dünen vermisse ich jetzt immer noch. Bis auf einen Tag, an den wir in die wunderschöne Stadt Middelburg gefahren sind, verbrachten wir die restlichen Tage fast ausschließlich am Strand. Diese erholsamen Tage taten mir sehr gut, ich kam endlich mal wieder dazu ein Buch zu lesen und konnte viel Sonne tanken, bevor dann zu Hause mein Prüfungsleistungen vollends abgeschlossen werden mussten.

Schon seit einiger Zeit wollte ich etwas auf dem Blog verändern. Ich bin ein Fan von schlichten, cleanen Designs und finde von anderen Bloggern deren Layout meistens dann schön, wenn es in irgendeiner Weise minimalistisch gestaltet wurde. Die letzten Wochen habe ich an meinem Layout etwas herum geschnippelt und das Farbkonzept geändert. Auch ist mein Blog auf eine neue Domain umgezogen, dieses Projekt stand schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste und vor einiger Zeit habe ich es endlich in Angriff genommen. Der Umzug ist schon ein paar Wochen her und mein neuer Header und die Veränderung am Design schon ein paar Tage alt, nur die Abgabe meiner Prüfungsleistungen rückt immer näher und für den Blog bleibt kaum Zeit - deshalb das späte Update...


New: Design & Domain

23. August 2015

Schon seit einiger Zeit wollte ich etwas auf dem Blog verändern. Ich bin ein Fan von schlichten, cleanen Designs und finde von anderen Bloggern deren Layout meistens dann schön, wenn es in irgendeiner Weise minimalistisch gestaltet wurde. Die letzten Wochen habe ich an meinem Layout etwas herum geschnippelt und das Farbkonzept geändert. Auch ist mein Blog auf eine neue Domain umgezogen, dieses Projekt stand schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste und vor einiger Zeit habe ich es endlich in Angriff genommen. Der Umzug ist schon ein paar Wochen her und mein neuer Header und die Veränderung am Design schon ein paar Tage alt, nur die Abgabe meiner Prüfungsleistungen rückt immer näher und für den Blog bleibt kaum Zeit - deshalb das späte Update...


Da ich gerade den ganzen Tag am Schreibtisch verbringe und Hausarbeiten fertig schreibe, bleibt nicht viel Zeit übrig um Beiträge zu verfassen und Fotos zu schießen. Zum Glück habe ich noch ein Outfit von unserem Urlaub in Petto, die Fotos haben wir abends am Strand gemacht und mal wieder tolles Sonnenlicht eingefangen. Wie gerne wäre ich jetzt wieder am Meer, aber ich darf mich nicht beschweren, diesen Sommer werde ich noch mal das Glück haben für ein paar Tage in den Süden fahren zu können. Der tolle Jumpsuit habe ich übrigens vor ein paar Wochen im Sale entdeckt und der hübsche Spitzeneinsatz am Rücken gefällt mir besonders gut. Mittlerweile bin ich doch auf den Geschmack von solchen Einteilern gekommen und hätte sehr gerne noch ein weiteres Exemplar. Die perfekt passende Clutch fand ich übrigens auch im Sale, ich habe sie schon Monate lang im Hallhuber angeschmachtet und jetzt bei der Hälfte des regulären Preises zugeschlagen...  

Outfit: Jump in

20. August 2015

Da ich gerade den ganzen Tag am Schreibtisch verbringe und Hausarbeiten fertig schreibe, bleibt nicht viel Zeit übrig um Beiträge zu verfassen und Fotos zu schießen. Zum Glück habe ich noch ein Outfit von unserem Urlaub in Petto, die Fotos haben wir abends am Strand gemacht und mal wieder tolles Sonnenlicht eingefangen. Wie gerne wäre ich jetzt wieder am Meer, aber ich darf mich nicht beschweren, diesen Sommer werde ich noch mal das Glück haben für ein paar Tage in den Süden fahren zu können. Der tolle Jumpsuit habe ich übrigens vor ein paar Wochen im Sale entdeckt und der hübsche Spitzeneinsatz am Rücken gefällt mir besonders gut. Mittlerweile bin ich doch auf den Geschmack von solchen Einteilern gekommen und hätte sehr gerne noch ein weiteres Exemplar. Die perfekt passende Clutch fand ich übrigens auch im Sale, ich habe sie schon Monate lang im Hallhuber angeschmachtet und jetzt bei der Hälfte des regulären Preises zugeschlagen...  
Die Sonnenstrahlen im Sommer machen gute Laune und das ausgeschüttete Vitamin D trägt zu unserer Heiterkeit bei. Ich liebe es im Sommer ins Freibad zu geben oder am Strand zu liegen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Seit ich mich intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinandersetze, habe ich auch viel über Sonnenschutz gelesen und weiß, wie unglaublich wichtig eine tägliche Anwendung ist. Es wird sogar behauptet, dass ein ausreichender Sonnenschutz das beste Anti-Aging Produkt sein soll. Bevor wir in den Urlaub ans Meer gefahren sind, habe ich noch mal viele Reviews gelesen, zwei neue Exemplare gekauft und fleißig getestet. Mittlerweile habe ich verschiedene Produkte ausprobiert und jetzt ein paar gefunden, die sich gut auftragen lassen, einen ansprechenden Duft haben und sich nicht unangenehm auf der Haut anfühlen.


Beauty: SPF for your Skin

15. August 2015

Die Sonnenstrahlen im Sommer machen gute Laune und das ausgeschüttete Vitamin D trägt zu unserer Heiterkeit bei. Ich liebe es im Sommer ins Freibad zu geben oder am Strand zu liegen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Seit ich mich intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinandersetze, habe ich auch viel über Sonnenschutz gelesen und weiß, wie unglaublich wichtig eine tägliche Anwendung ist. Es wird sogar behauptet, dass ein ausreichender Sonnenschutz das beste Anti-Aging Produkt sein soll. Bevor wir in den Urlaub ans Meer gefahren sind, habe ich noch mal viele Reviews gelesen, zwei neue Exemplare gekauft und fleißig getestet. Mittlerweile habe ich verschiedene Produkte ausprobiert und jetzt ein paar gefunden, die sich gut auftragen lassen, einen ansprechenden Duft haben und sich nicht unangenehm auf der Haut anfühlen.


Jetzt wieder zu Hause, bin ich schon ein wenig traurig, dass unser schöner Urlaub vorbei ist. Die meiste Zeit lagen wir am Strand, ich habe viel gelesen, mich gesonnt und entspannt. Die abendlichen Spaziergänge über den fast verlassenen Strand und die Dünen waren auch etwas ganz Besonderes. Dabei sind auch diese Fotos entstanden. Irgendwie wie in einer anderen Welt, fast ohne Make-Up mit nassen Haaren und einem Half Top Knot. Früher und hier in der Stadt habe ich mich dazu nie getraut, ich wusste nicht, ob mir diese trendy Frisur überhaupt steht. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Jeanskleid, als ich dann bei Jessy von Kleidermädchen dieses hübsche Kleid sah, musste ich in Straßburg im Zara nach diesem Exemplar Ausschau halten. Exakt dieses Kleid gab es leider nicht mehr, aber ein sehr Ähnliches konnte ich für nur 20 Euro ergattern, mein neues Lieblingsteil!

Outfit: Lace and Denim dress

9. August 2015

Jetzt wieder zu Hause, bin ich schon ein wenig traurig, dass unser schöner Urlaub vorbei ist. Die meiste Zeit lagen wir am Strand, ich habe viel gelesen, mich gesonnt und entspannt. Die abendlichen Spaziergänge über den fast verlassenen Strand und die Dünen waren auch etwas ganz Besonderes. Dabei sind auch diese Fotos entstanden. Irgendwie wie in einer anderen Welt, fast ohne Make-Up mit nassen Haaren und einem Half Top Knot. Früher und hier in der Stadt habe ich mich dazu nie getraut, ich wusste nicht, ob mir diese trendy Frisur überhaupt steht. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Jeanskleid, als ich dann bei Jessy von Kleidermädchen dieses hübsche Kleid sah, musste ich in Straßburg im Zara nach diesem Exemplar Ausschau halten. Exakt dieses Kleid gab es leider nicht mehr, aber ein sehr Ähnliches konnte ich für nur 20 Euro ergattern, mein neues Lieblingsteil!
Auch wenn ich gerade schon wieder verreist bin, schreibe ich heute endlich meinen Reisebericht über unsere drei Tage in Straßburg. Obwohl Straßburg von Freiburg aus nur eine gute Stunde mit dem Auto entfernt ist, hatte ich davor noch nie die Innenstadt besucht. Die vielen alten Gebäude und kleine Gassen sind wunderschön und zum Shoppen ist die Stadt das reinste Paradies. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht ganz so viel Glück, die ersten zwei Tage war es stark bewölkt und nieselte wie auch regnete fast die ganze Zeit. Erst an unserem letzten Tag schien wieder die Sonne und wir konnten sogar ein Outfit shooten. Wir übernachteten im Hotel Diana Dauphine, welches fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt und bummelten die meiste Zeit durch die Gassen und genossen das leckere französische Essen. Auf jeden Fall möchte ich ganz bald wieder nach Straßburg fahren!


Travel diary: Strasbourg

6. August 2015

Auch wenn ich gerade schon wieder verreist bin, schreibe ich heute endlich meinen Reisebericht über unsere drei Tage in Straßburg. Obwohl Straßburg von Freiburg aus nur eine gute Stunde mit dem Auto entfernt ist, hatte ich davor noch nie die Innenstadt besucht. Die vielen alten Gebäude und kleine Gassen sind wunderschön und zum Shoppen ist die Stadt das reinste Paradies. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht ganz so viel Glück, die ersten zwei Tage war es stark bewölkt und nieselte wie auch regnete fast die ganze Zeit. Erst an unserem letzten Tag schien wieder die Sonne und wir konnten sogar ein Outfit shooten. Wir übernachteten im Hotel Diana Dauphine, welches fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt und bummelten die meiste Zeit durch die Gassen und genossen das leckere französische Essen. Auf jeden Fall möchte ich ganz bald wieder nach Straßburg fahren!


Ein typischer Parisian Look mit roten Lippen und einem Streifenshirt -voilà! Die Bilder wurden zwar nicht in Paris aber wenigstens in Frankreich (Straßburg) aufgenommen. Rote Lippen finde ich zurzeit wirklich toll, was hier und hier ja schon festgestellt werden konnte! Auch Streifenshirts kann man nicht genug im Kleiderschrank haben. Dieses hübsche Shirt habe ich übrigens in Straßburg bei Cos gefunden, es ist aus 100% Baumwolle und fühlt sich ausgesprochen angenehm auf der Haut an. Da das Wetter leider nicht sehr warm war und es die ersten zwei Tage viel geregnet hat, mussten die Shorts leider im Koffer bleiben und der Regenschirm wurde zum treuen Begleiter. Die Gassen in Straßburg sind wirklich wunderschön und ich habe mich schwer in die Stadt verliebt. Leider ist das das einzige Outfit, welches wir fotografieren konnten, starker Wind und Regen machte es an den anderen Tagen einfach unmöglich- so schade! Aber ich hoffe wir fahren mal wieder in diese hübsche Stadt und ein ein Travel Diary werde ich auf jeden Fall die nächsten Tage noch schreiben.


Outfit: Parisian Style

1. August 2015

Ein typischer Parisian Look mit roten Lippen und einem Streifenshirt -voilà! Die Bilder wurden zwar nicht in Paris aber wenigstens in Frankreich (Straßburg) aufgenommen. Rote Lippen finde ich zurzeit wirklich toll, was hier und hier ja schon festgestellt werden konnte! Auch Streifenshirts kann man nicht genug im Kleiderschrank haben. Dieses hübsche Shirt habe ich übrigens in Straßburg bei Cos gefunden, es ist aus 100% Baumwolle und fühlt sich ausgesprochen angenehm auf der Haut an. Da das Wetter leider nicht sehr warm war und es die ersten zwei Tage viel geregnet hat, mussten die Shorts leider im Koffer bleiben und der Regenschirm wurde zum treuen Begleiter. Die Gassen in Straßburg sind wirklich wunderschön und ich habe mich schwer in die Stadt verliebt. Leider ist das das einzige Outfit, welches wir fotografieren konnten, starker Wind und Regen machte es an den anderen Tagen einfach unmöglich- so schade! Aber ich hoffe wir fahren mal wieder in diese hübsche Stadt und ein ein Travel Diary werde ich auf jeden Fall die nächsten Tage noch schreiben.


Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Jeanskleid, da ich relativ klein bin, waren alle  viel zu lang oder sahen wie ein Sack an mir aus. Vor einiger Zeit sah ich bei Vicky und auch bei Franziska dieses hübsche Blusenkleid von Samsoe & Samsoe. Im ersten Moment dachte ich: Wow, das perfekte Jeanskleid! Es ist jedoch gar nicht aus Jeans, sondern aus einem sehr dünnen Jerseystoff, der für den Sommer so angenehm leicht auf der Haut liegt. Das hübsche Kleid habe ich bei einem Familienfest mit Heels getragen und jetzt letzten Samstag mit meinem neuen Wedges. Nach Straßburg kommt es auf jeden Fall auch mit. Bei Hallhuber entdeckte ich nämlich eine perfekt passende Clutch im Sale, da musste ich einfach zuschlagen. Dieses Kleid wird wohl das meist geliebte neue Teil in meinem Kleiderschrank sein! Die Fotos sind übrigens wieder am Abend mit schräg stehender Sonne gemacht worden, dieses Flair gefällt mir einfach zu gut!

Outfit: Blue dress

27. Juli 2015

Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Jeanskleid, da ich relativ klein bin, waren alle  viel zu lang oder sahen wie ein Sack an mir aus. Vor einiger Zeit sah ich bei Vicky und auch bei Franziska dieses hübsche Blusenkleid von Samsoe & Samsoe. Im ersten Moment dachte ich: Wow, das perfekte Jeanskleid! Es ist jedoch gar nicht aus Jeans, sondern aus einem sehr dünnen Jerseystoff, der für den Sommer so angenehm leicht auf der Haut liegt. Das hübsche Kleid habe ich bei einem Familienfest mit Heels getragen und jetzt letzten Samstag mit meinem neuen Wedges. Nach Straßburg kommt es auf jeden Fall auch mit. Bei Hallhuber entdeckte ich nämlich eine perfekt passende Clutch im Sale, da musste ich einfach zuschlagen. Dieses Kleid wird wohl das meist geliebte neue Teil in meinem Kleiderschrank sein! Die Fotos sind übrigens wieder am Abend mit schräg stehender Sonne gemacht worden, dieses Flair gefällt mir einfach zu gut!

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund für drei Tage nach Straßburg. Wir haben im Hotel Diana Dauphin ein Zimmer gebucht, welches sehr zentral in der Innenstadt liegt. Gestern Nachmittag hatte ich mal keine Termine und etwas frei und habe  ein bisschen gepackt, wie auch ein paar Fotos geschossen. Generell versuche ich für einen solchen Kurztripp nicht zu viel einzupacken und lieber mit kleinem Gepäck zu reisen. Dafür liebe ich Kleidungsstücke, wie auch Accessoires, die sehr vielseitig kombiniert werden können. 

Travel: Packing for Strasbourg

25. Juli 2015

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund für drei Tage nach Straßburg. Wir haben im Hotel Diana Dauphin ein Zimmer gebucht, welches sehr zentral in der Innenstadt liegt. Gestern Nachmittag hatte ich mal keine Termine und etwas frei und habe  ein bisschen gepackt, wie auch ein paar Fotos geschossen. Generell versuche ich für einen solchen Kurztripp nicht zu viel einzupacken und lieber mit kleinem Gepäck zu reisen. Dafür liebe ich Kleidungsstücke, wie auch Accessoires, die sehr vielseitig kombiniert werden können. 

Schon immer wollte ich Outfitfotos im Abendlicht schießen, das schräge Licht der Sonne schafft einfach einen wunderschönen Fair. Doch immer waren wir dann schon zu spät dran und die Fotos wurden zu dunkel oder wir fanden keine passende Lokation, um die letzten Sonnenstrahlen toll einzufangen. Gestern Abend hat es dann endlich mal geklappt, die Atmosphäre gefällt mir sehr und es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, Fotos im Abendlicht zu shooten! Eigentlich ist es ein bisschen gemein, das Kleid, welches ich trage, hat mir meine Oma und vor ein paar Jahren genäht und ist so leider nicht erhältlich. Aber es gibt ja gerade überall viele andere Sommerkleider mit Flowerprint... Ganz verliebt bin ich übrigens in meine neue Schuhe von Espadrij, sie sind wirklich bequem und  mal etwas andere Espadrilles!

Outfit: Evening sun

19. Juli 2015

Schon immer wollte ich Outfitfotos im Abendlicht schießen, das schräge Licht der Sonne schafft einfach einen wunderschönen Fair. Doch immer waren wir dann schon zu spät dran und die Fotos wurden zu dunkel oder wir fanden keine passende Lokation, um die letzten Sonnenstrahlen toll einzufangen. Gestern Abend hat es dann endlich mal geklappt, die Atmosphäre gefällt mir sehr und es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, Fotos im Abendlicht zu shooten! Eigentlich ist es ein bisschen gemein, das Kleid, welches ich trage, hat mir meine Oma und vor ein paar Jahren genäht und ist so leider nicht erhältlich. Aber es gibt ja gerade überall viele andere Sommerkleider mit Flowerprint... Ganz verliebt bin ich übrigens in meine neue Schuhe von Espadrij, sie sind wirklich bequem und  mal etwas andere Espadrilles!

Eigentlich habe ich verschiedene Beautylieblinge, die ich jeden Tag benutze oder sie zumindest sehr oft zum Einsatz kommen und in der Regel ebenfalls nachgekauft werden. Auch ein paar Lippenstifte und Glosse sind seit mehreren Jahren tägliche Begleiter. Doch seit diesem Sommer habe ich für mich eine neue, sehr ungewohnte Leidenschaft entdeckt: knallig rote Lippen! Jedes noch so schlichte Outfit wird mit roten Lippen aufgewertet, man wirkt wacher und das Gesicht strahlt. Letzten Sommer habe ich mir den YSL Gloss Volupté "N°205" zugelegt, der Gloss färbt die Lippen nur leicht ein und eignet sich daher sehr gut für den Alltag. Wenn es wirklich knallig werden soll, greife ich zu dem Maybelline Color Drama Intensive Velvet Lip Pencil "410 Fab Orange" in Stiftform. Zum Weggehen am Abend für mich das perfekte Rotorange! Auf meiner Wunschliste steht übrigens ein toller Gloss von Chanel in der Farbe "Fleur d'Eau", mal schauen ob ich ihn in zwei Wochen in Straßburg ergattern werde.













Beauty: bright summer reds

15. Juli 2015

Eigentlich habe ich verschiedene Beautylieblinge, die ich jeden Tag benutze oder sie zumindest sehr oft zum Einsatz kommen und in der Regel ebenfalls nachgekauft werden. Auch ein paar Lippenstifte und Glosse sind seit mehreren Jahren tägliche Begleiter. Doch seit diesem Sommer habe ich für mich eine neue, sehr ungewohnte Leidenschaft entdeckt: knallig rote Lippen! Jedes noch so schlichte Outfit wird mit roten Lippen aufgewertet, man wirkt wacher und das Gesicht strahlt. Letzten Sommer habe ich mir den YSL Gloss Volupté "N°205" zugelegt, der Gloss färbt die Lippen nur leicht ein und eignet sich daher sehr gut für den Alltag. Wenn es wirklich knallig werden soll, greife ich zu dem Maybelline Color Drama Intensive Velvet Lip Pencil "410 Fab Orange" in Stiftform. Zum Weggehen am Abend für mich das perfekte Rotorange! Auf meiner Wunschliste steht übrigens ein toller Gloss von Chanel in der Farbe "Fleur d'Eau", mal schauen ob ich ihn in zwei Wochen in Straßburg ergattern werde.













Ich bin ein großer Fan von Animal Prints, kleine Accessoires werten jedes Outfit auf und passen fast immer. Hübschen Epadrilles in diesem Style stehen noch auf meiner Wunschliste, wie auch diese tolle Clutch von Clare Vivier. Meine getragene Bluse finden vielleicht viele ein bisschen "zu sehr Leo" lasstig, aber ich liebe sie und trage sie wirklich sehr oft. Zu Jeans und Ballerinas das perfekte Outfit! Ein weiterer Favorit sind zurzeit knallig rote Lippen, über diese Obsession wird aber bald ein eigener Beitrag folgen. Bevor wir diese Fotos geschossen haben, war ich noch im Blumenladen um die Ecke und habe für zu Hause eine Hortensie gekauft (meine Lieblingsblumen schlechthin), deshalb hat sie es auch auf die Fotos geschafft.

Outfit: Leo blouse

10. Juli 2015

Ich bin ein großer Fan von Animal Prints, kleine Accessoires werten jedes Outfit auf und passen fast immer. Hübschen Epadrilles in diesem Style stehen noch auf meiner Wunschliste, wie auch diese tolle Clutch von Clare Vivier. Meine getragene Bluse finden vielleicht viele ein bisschen "zu sehr Leo" lasstig, aber ich liebe sie und trage sie wirklich sehr oft. Zu Jeans und Ballerinas das perfekte Outfit! Ein weiterer Favorit sind zurzeit knallig rote Lippen, über diese Obsession wird aber bald ein eigener Beitrag folgen. Bevor wir diese Fotos geschossen haben, war ich noch im Blumenladen um die Ecke und habe für zu Hause eine Hortensie gekauft (meine Lieblingsblumen schlechthin), deshalb hat sie es auch auf die Fotos geschafft.

Ich kann es kaum glauben was wir gerade für heiße Temperaturen haben, so etwas kenne ich eigentlich nur vom Sommerurlaub irgendwo im Süden von Europas. Jeden Morgen schlüpfe ich in  eine Shorts und suche dünne Tops oder Kleider heraus, eine lange Hose habe ich seit Wochen nicht mehr getragen. Klar, Freiburg ist die wärmste Stadt in Deutschland, aber mit einem solchen heißen Sommer habe ich nun mal wirklich nicht gerechnet. Eis wird in Massen verspeist und eine Sonnenbrille ist mein täglicher Begleiter. Ich will mich nicht beklagen, ich bin durch und durch ein Sommerkind und liebe die heißen Temperaturen, nur ist es ein bisschen blöd, wenn man wie ich und sicher auch noch viele andere, die meiste Zeit in der Klausurenphase am Schreibtisch verbringen muss. Diese Shorts habe ich im Frühjahr bei Hollister gekauft und finde sie gerade bei dieser Hitze sehr angenehm zum Tragen. Das hübsche Top hat mir meine begabte Oma schon vor ein paar Jahren genäht, es passt meiner Meinung nach sehr gut zu der Shorts.

Outfit: Flowerprint and khaki

6. Juli 2015

Ich kann es kaum glauben was wir gerade für heiße Temperaturen haben, so etwas kenne ich eigentlich nur vom Sommerurlaub irgendwo im Süden von Europas. Jeden Morgen schlüpfe ich in  eine Shorts und suche dünne Tops oder Kleider heraus, eine lange Hose habe ich seit Wochen nicht mehr getragen. Klar, Freiburg ist die wärmste Stadt in Deutschland, aber mit einem solchen heißen Sommer habe ich nun mal wirklich nicht gerechnet. Eis wird in Massen verspeist und eine Sonnenbrille ist mein täglicher Begleiter. Ich will mich nicht beklagen, ich bin durch und durch ein Sommerkind und liebe die heißen Temperaturen, nur ist es ein bisschen blöd, wenn man wie ich und sicher auch noch viele andere, die meiste Zeit in der Klausurenphase am Schreibtisch verbringen muss. Diese Shorts habe ich im Frühjahr bei Hollister gekauft und finde sie gerade bei dieser Hitze sehr angenehm zum Tragen. Das hübsche Top hat mir meine begabte Oma schon vor ein paar Jahren genäht, es passt meiner Meinung nach sehr gut zu der Shorts.

Die wirklich heißen Temperaturen haben mich heute dazu veranlasst, einen leckeren Milchshake mit Vanilleeis zu kreieren, das trinke ich nämlich im Eiscafé am allerliebsten. Da ich außerdem ein Fan von frische Erdbeeren und Kokosmilch bin, habe ich diese Zutaten ebenfalls noch integriert. Das Rezept ist zwar sehr einfach, manchmal sind solche Ideen aber schnell auch mal spontan zu Hause umsetzbar, ohne das vorher viele Zutaten eingekauft werden müssen. Sozusagen eine noch leckerere Vanille Milchshake Version vom Eiscafé nebenan, nur zum schnell Nachmachen für zu Hause...

Recipe: Iced Vanilla-Strawberry Milkshake

2. Juli 2015

Die wirklich heißen Temperaturen haben mich heute dazu veranlasst, einen leckeren Milchshake mit Vanilleeis zu kreieren, das trinke ich nämlich im Eiscafé am allerliebsten. Da ich außerdem ein Fan von frische Erdbeeren und Kokosmilch bin, habe ich diese Zutaten ebenfalls noch integriert. Das Rezept ist zwar sehr einfach, manchmal sind solche Ideen aber schnell auch mal spontan zu Hause umsetzbar, ohne das vorher viele Zutaten eingekauft werden müssen. Sozusagen eine noch leckerere Vanille Milchshake Version vom Eiscafé nebenan, nur zum schnell Nachmachen für zu Hause...

Ich bin ganz glücklich, der Sommer ist endlich wieder da! Nachdem es letzte Woche viel geregnet hat und kalt war, kann man jetzt wieder Shorts und Sandalen tragen. Daher habe ich heute morgen meine liebste weite und sehr bequeme Shorts aus dem Kleiderschrank geholt und mit einem weiten,  kurzen Top von Hollister kombiniert. Ach ja und meine neue, wunderschöne Rebecca Minkoff Tasche durfte natürlich auch nicht fehlen! Solche lässigen Outfits trage ich sehr gerne am Wochenende, wenn ich keine besonderen Termine habe.


Outfit: Pink and Denim Shorts

28. Juni 2015

Ich bin ganz glücklich, der Sommer ist endlich wieder da! Nachdem es letzte Woche viel geregnet hat und kalt war, kann man jetzt wieder Shorts und Sandalen tragen. Daher habe ich heute morgen meine liebste weite und sehr bequeme Shorts aus dem Kleiderschrank geholt und mit einem weiten,  kurzen Top von Hollister kombiniert. Ach ja und meine neue, wunderschöne Rebecca Minkoff Tasche durfte natürlich auch nicht fehlen! Solche lässigen Outfits trage ich sehr gerne am Wochenende, wenn ich keine besonderen Termine habe.


Das perfekte Trendteil für den Sommer ist ja wohl eine coole Sonnenbrille! Irgendwie ging der Trend die letzten Jahre an mir vorbei, beziehungsweise ich finde es sehr schwer eine Sonnenbrille für mich zu finden, die mir steht und welche ich gerne trage. Bei vielen Bloggern habe ich in den letzten Monaten und auch schon letzten Sommer immer wieder schöne Modelle von Le Specs entdeckt und musste mir jetzt dieses Jahr endlich auch ein Exemplar aussuchen. Aber ehrlich gesagt, könnte die ganze Kollektion bei mir einziehen! Begonnen habe ich mal mit einem sehr schlichten schwarzen Modell, das zu jedem Outfit passt. Inspiriert von Fashion ID sind hier meine Lieblingsmodelle zusammengestellt:

Fashion: Le Specs for Summer

23. Juni 2015

Das perfekte Trendteil für den Sommer ist ja wohl eine coole Sonnenbrille! Irgendwie ging der Trend die letzten Jahre an mir vorbei, beziehungsweise ich finde es sehr schwer eine Sonnenbrille für mich zu finden, die mir steht und welche ich gerne trage. Bei vielen Bloggern habe ich in den letzten Monaten und auch schon letzten Sommer immer wieder schöne Modelle von Le Specs entdeckt und musste mir jetzt dieses Jahr endlich auch ein Exemplar aussuchen. Aber ehrlich gesagt, könnte die ganze Kollektion bei mir einziehen! Begonnen habe ich mal mit einem sehr schlichten schwarzen Modell, das zu jedem Outfit passt. Inspiriert von Fashion ID sind hier meine Lieblingsmodelle zusammengestellt:

Lange war ich auf der Suche nach dem perfekten Portemonnaie. Ich habe da ganz genaue Vorstellungen: es darf nicht zu groß, nicht zu auffallend und aber auch nicht zu klein sein. Früher hatte ich ein viel größeres Portemonnaie aus Leder, das fast so groß wie eine kleine Clutch war. Es war zwar sehr schön, aber total unpraktisch! In meine kleinen Handtaschen passte es nie rein und ich war ständig am Umpacken in ein kleineres Exemplar. Schon eine ganze Weile war ich auf der Suche nch einem neuen Portemonnaie und wurde jetzt bei Furla fündig.

New in: Furla Portemonnaie

20. Juni 2015

Lange war ich auf der Suche nach dem perfekten Portemonnaie. Ich habe da ganz genaue Vorstellungen: es darf nicht zu groß, nicht zu auffallend und aber auch nicht zu klein sein. Früher hatte ich ein viel größeres Portemonnaie aus Leder, das fast so groß wie eine kleine Clutch war. Es war zwar sehr schön, aber total unpraktisch! In meine kleinen Handtaschen passte es nie rein und ich war ständig am Umpacken in ein kleineres Exemplar. Schon eine ganze Weile war ich auf der Suche nch einem neuen Portemonnaie und wurde jetzt bei Furla fündig.

Das sind jetzt die letzten Fotos, die noch von unserem Urlaub übrig geblieben sind. Gerade bin ich etwas im Stress mit meinen Prüfungsleistungen für dieses Semester und für schöne Outfitfotos bleibt leider keine Zeit. Gut, dass ich den ein oder anderen Post in Petto habe! Als ich vor ein paar Wochen bei Zara war, konnte ich nicht widerstehen und musste diese hübschen, gestreiften Espadrilles einfach mitnehmen. Nachdem ich meine weißen Espadrilles heiß und innig liebe und sehr oft trage, da sie so bequem sind, war das auch kein Wunder. Kombiniert habe ich sie mit einem gestreiften T-Shirt und meinem Seidenschal mit Leoprint. Streifen in Kombination mit Leo gehen meiner Meinung nach wirklich immer.

Outfit: Stripes and Leo

14. Juni 2015

Das sind jetzt die letzten Fotos, die noch von unserem Urlaub übrig geblieben sind. Gerade bin ich etwas im Stress mit meinen Prüfungsleistungen für dieses Semester und für schöne Outfitfotos bleibt leider keine Zeit. Gut, dass ich den ein oder anderen Post in Petto habe! Als ich vor ein paar Wochen bei Zara war, konnte ich nicht widerstehen und musste diese hübschen, gestreiften Espadrilles einfach mitnehmen. Nachdem ich meine weißen Espadrilles heiß und innig liebe und sehr oft trage, da sie so bequem sind, war das auch kein Wunder. Kombiniert habe ich sie mit einem gestreiften T-Shirt und meinem Seidenschal mit Leoprint. Streifen in Kombination mit Leo gehen meiner Meinung nach wirklich immer.

Endlich komme ich dazu, diesen Beitrag fertig zu schreiben! Aber eigentlich ist es auch schön, jetzt nachdem ich diese und letzte Woche von einem Termin zum nächsten gehetzt bin und schon wieder so richtig im Alltag und im Klausurenstress angekommen bin, durch diese schönen Fotos zu klicken. Auch wenn wir nur zwei Tage am Bodensee waren und man so wohl eher von einem Kurzurlaub spricht, konnte ich mich sehr gut entspannen und dem Alltagstress zwischenzeitig kurz entfliehen. Am ersten Tag machten wir einen Ausflug nach Lindau und am zweiten Tag besuchten wir Wangen. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, an beiden Tagen war es wunderschön und am blauen Himmel konnte man kein Wölkchen entdecken! So jetzt aber zu meiner Bilderflut:


Travel diary: Bodensee

10. Juni 2015

Endlich komme ich dazu, diesen Beitrag fertig zu schreiben! Aber eigentlich ist es auch schön, jetzt nachdem ich diese und letzte Woche von einem Termin zum nächsten gehetzt bin und schon wieder so richtig im Alltag und im Klausurenstress angekommen bin, durch diese schönen Fotos zu klicken. Auch wenn wir nur zwei Tage am Bodensee waren und man so wohl eher von einem Kurzurlaub spricht, konnte ich mich sehr gut entspannen und dem Alltagstress zwischenzeitig kurz entfliehen. Am ersten Tag machten wir einen Ausflug nach Lindau und am zweiten Tag besuchten wir Wangen. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, an beiden Tagen war es wunderschön und am blauen Himmel konnte man kein Wölkchen entdecken! So jetzt aber zu meiner Bilderflut:


Juhuu, wir haben endlich Sommer! Die Shorts, Sandalen und Sonnenbrillen werden ausgepackt und jede freie Minute wird draußen in der Sonne verbracht. Dieses Wochenende hatten wir ja traumhaftes Wetter und wir packten in die große Korbtasche verschiedene Leckereien wie Schneckennudeln, Smoothies, Erdbeeren und Mozzarella-Tomaten-Sticks und suchten uns ein hübsches Plätzchen für ein Picknick in den Weinbergen. Als schlichtes Outfit wählte ich ein weißes T-Shirt, Jeansshorts wie auch Sandalen und eine Sonnenbrille durfte natürlich auch nicht fehlen.

Outfit: Summer in town

7. Juni 2015

Juhuu, wir haben endlich Sommer! Die Shorts, Sandalen und Sonnenbrillen werden ausgepackt und jede freie Minute wird draußen in der Sonne verbracht. Dieses Wochenende hatten wir ja traumhaftes Wetter und wir packten in die große Korbtasche verschiedene Leckereien wie Schneckennudeln, Smoothies, Erdbeeren und Mozzarella-Tomaten-Sticks und suchten uns ein hübsches Plätzchen für ein Picknick in den Weinbergen. Als schlichtes Outfit wählte ich ein weißes T-Shirt, Jeansshorts wie auch Sandalen und eine Sonnenbrille durfte natürlich auch nicht fehlen.

Es tut mir Leid, diese Hose im schwarz-weißen Muster liebe ich zurzeit so sehr und trage sie ständig, deshalb ist sie auf vielen Fotos zu sehen. Sie lässt sich ganz unterschiedlich kombinieren, wie in einem meiner letzten Outfitposts mit Jeansjacke und Printshirt, oder man wählt etwas Schickeres dazu aus. Ihr Stoff fühlt sich auf der Haut so schön leicht an und selbst an heißen Tagen ist sie angenehm zum Tragen. Kombiniert habe ich sie im Urlaub mit meinem neuen weißen Blazer von Zara, einer weißen kurzärmligen Bluse, meinen liebsten Espadrilles und der neuen Tasche von Michel Kors.

Outfit: Neutral tones

4. Juni 2015

Es tut mir Leid, diese Hose im schwarz-weißen Muster liebe ich zurzeit so sehr und trage sie ständig, deshalb ist sie auf vielen Fotos zu sehen. Sie lässt sich ganz unterschiedlich kombinieren, wie in einem meiner letzten Outfitposts mit Jeansjacke und Printshirt, oder man wählt etwas Schickeres dazu aus. Ihr Stoff fühlt sich auf der Haut so schön leicht an und selbst an heißen Tagen ist sie angenehm zum Tragen. Kombiniert habe ich sie im Urlaub mit meinem neuen weißen Blazer von Zara, einer weißen kurzärmligen Bluse, meinen liebsten Espadrilles und der neuen Tasche von Michel Kors.

Lange war ich auf der Suche nach der perfekten Tasche für den Alltag. Eine Tasche, die jeden Tag mit zur Uni kommt, groß genug für ein paar Schreibutensilien, Unterlagen vom Studium, Wasserflasche, Geldbeutel etc. ist und die universell zu jedem Outfit kombiniert werden kann. In meinem letzten Outfit hatte ich noch meine große Longchamp dabei, die mir seit über drei Jahren ein treuer Begleiter war. Nur leider hat sie mittlerweile viele Gebrauchsspuren und ein Ersatz musste gefunden werden. Nach langer Suche und hin und her überlegen habe ich mich jetzt für die Michael Kors "Jet Set Chain Item LG Shoulder Tote Bag" in der Farbe Schwarz entschieden.


Fashion: New Michael Kors

2. Juni 2015

Lange war ich auf der Suche nach der perfekten Tasche für den Alltag. Eine Tasche, die jeden Tag mit zur Uni kommt, groß genug für ein paar Schreibutensilien, Unterlagen vom Studium, Wasserflasche, Geldbeutel etc. ist und die universell zu jedem Outfit kombiniert werden kann. In meinem letzten Outfit hatte ich noch meine große Longchamp dabei, die mir seit über drei Jahren ein treuer Begleiter war. Nur leider hat sie mittlerweile viele Gebrauchsspuren und ein Ersatz musste gefunden werden. Nach langer Suche und hin und her überlegen habe ich mich jetzt für die Michael Kors "Jet Set Chain Item LG Shoulder Tote Bag" in der Farbe Schwarz entschieden.


Im Frühling trage ich an Tagen, an denen ich viel unterwegs bin oder den ganzen Tag in der Uni sitze, gerne etwas Bequemes. Dabei greife ich fast immer zu einer lockeren Bluse und kombiniere diese mit einer coolen Jeans. Je nach Wetterlage kommt mein Trenchcoat oder meine Jeansjacke noch darüber und ich schlüpfe schnell in flache Schuhe. Gerade sind die neuen Espadrilles von Hallhuber hoch im Kurs! Meine große dunkelblaue Longchamp ist außerdem perfekt für solche Tage, denn es passt alles hinein was ich brauche: ein Block, Schreibutensilien, mein Kalender, gegebenenfalls der Laptop, eine große Wasserflasche etc. Seit mehreren Jahren ist sie mein ständiger Begleiter, so langsam sieht man es ihr leider auch an und ich halte schon lange nach einer anderen praktischen und schönen Tasche Ausschau.



Outfit: Blouse and Denim

25. Mai 2015

Im Frühling trage ich an Tagen, an denen ich viel unterwegs bin oder den ganzen Tag in der Uni sitze, gerne etwas Bequemes. Dabei greife ich fast immer zu einer lockeren Bluse und kombiniere diese mit einer coolen Jeans. Je nach Wetterlage kommt mein Trenchcoat oder meine Jeansjacke noch darüber und ich schlüpfe schnell in flache Schuhe. Gerade sind die neuen Espadrilles von Hallhuber hoch im Kurs! Meine große dunkelblaue Longchamp ist außerdem perfekt für solche Tage, denn es passt alles hinein was ich brauche: ein Block, Schreibutensilien, mein Kalender, gegebenenfalls der Laptop, eine große Wasserflasche etc. Seit mehreren Jahren ist sie mein ständiger Begleiter, so langsam sieht man es ihr leider auch an und ich halte schon lange nach einer anderen praktischen und schönen Tasche Ausschau.



Ich kann morgens das Haus nicht verlassen ohne in Ruhe und reichhaltig zu frühstücken. In letzter Zeit habe ich wieder leckere Smoothies und vor allem Milchshakes für mich entdeckt. Ich liebe es frisches Obst, besonders Banane, Kiwi und Erdbeeren wie auch auch Kokosmilch zu verwenden. Damit das Ganze reichhaltiger wird und gut sättigt, gebe ich immer noch feine Haferflocken dazu. Mein liebstes Rezept möchte ich heute vorstellen:


Recipe: Morning Milkshake

17. Mai 2015

Ich kann morgens das Haus nicht verlassen ohne in Ruhe und reichhaltig zu frühstücken. In letzter Zeit habe ich wieder leckere Smoothies und vor allem Milchshakes für mich entdeckt. Ich liebe es frisches Obst, besonders Banane, Kiwi und Erdbeeren wie auch auch Kokosmilch zu verwenden. Damit das Ganze reichhaltiger wird und gut sättigt, gebe ich immer noch feine Haferflocken dazu. Mein liebstes Rezept möchte ich heute vorstellen:


Darf ich vorstellen: meine absolute Lieblingshose für jede Lebenslage! Im Frühling, Sommer und Herbst ist sie universell einsetzbar. Mit Heels und einem Seidentop sieht sie super aus und eignet sich für jeden schickeren Anlass. Aber auch casual mit Printshirt und meiner geliebten Jeansjacke trage ich sie sehr gerne im Alltag. Seit drei Jahren besitze ich dieses gute Stück jetzt schon und habe sie schon unzählige Male getragen. Ihr seidenartiger Stoff liegt sehr angehm  auf der Haut und auch an heißen Sommertagen kann man sie trotzdem gut tragen (ich bin kein großer Fan von kurzen Hotpants).


Outfit: Black and White pants

14. Mai 2015

Darf ich vorstellen: meine absolute Lieblingshose für jede Lebenslage! Im Frühling, Sommer und Herbst ist sie universell einsetzbar. Mit Heels und einem Seidentop sieht sie super aus und eignet sich für jeden schickeren Anlass. Aber auch casual mit Printshirt und meiner geliebten Jeansjacke trage ich sie sehr gerne im Alltag. Seit drei Jahren besitze ich dieses gute Stück jetzt schon und habe sie schon unzählige Male getragen. Ihr seidenartiger Stoff liegt sehr angehm  auf der Haut und auch an heißen Sommertagen kann man sie trotzdem gut tragen (ich bin kein großer Fan von kurzen Hotpants).


Es gibt Tage, da schlüpfe ich nicht wie gewöhnlich in eine hübsche Bluse und verschwinde für eine halbe Ewigkeit im Bad. Gestern war ein solcher Tag: die Haare habe ich in einen hohen Zopf gebunden und etwas Bequemes zum Anziehen gewählt. Da es leider regnerisch und relativ kühl war, wurde meine Lieblingsjeans aus dem Kleiderschrank gekramt und auf meine bequemen Nikes konnte ich auch nicht verzichten. Solche lässigen Outfits trage ich gerne am Wochenende, wenn ich keine bestimmten Termine oder Verabredungen habe. Der hübsche Schal mit Leoprint wertet das sonst sehr schlichte Outfit noch etwas auf und mein liebster Lipgloss von YSL Gloss Volupté "N°205" wurde ebenfalls auf die Lippen aufgetragen.

Outfit: Lazy Days

10. Mai 2015

Es gibt Tage, da schlüpfe ich nicht wie gewöhnlich in eine hübsche Bluse und verschwinde für eine halbe Ewigkeit im Bad. Gestern war ein solcher Tag: die Haare habe ich in einen hohen Zopf gebunden und etwas Bequemes zum Anziehen gewählt. Da es leider regnerisch und relativ kühl war, wurde meine Lieblingsjeans aus dem Kleiderschrank gekramt und auf meine bequemen Nikes konnte ich auch nicht verzichten. Solche lässigen Outfits trage ich gerne am Wochenende, wenn ich keine bestimmten Termine oder Verabredungen habe. Der hübsche Schal mit Leoprint wertet das sonst sehr schlichte Outfit noch etwas auf und mein liebster Lipgloss von YSL Gloss Volupté "N°205" wurde ebenfalls auf die Lippen aufgetragen.

Sparkly Inspiration on Instagram