Travel diary: Bodensee

10. Juni 2015

Endlich komme ich dazu, diesen Beitrag fertig zu schreiben! Aber eigentlich ist es auch schön, jetzt nachdem ich diese und letzte Woche von einem Termin zum nächsten gehetzt bin und schon wieder so richtig im Alltag und im Klausurenstress angekommen bin, durch diese schönen Fotos zu klicken. Auch wenn wir nur zwei Tage am Bodensee waren und man so wohl eher von einem Kurzurlaub spricht, konnte ich mich sehr gut entspannen und dem Alltagstress zwischenzeitig kurz entfliehen. Am ersten Tag machten wir einen Ausflug nach Lindau und am zweiten Tag besuchten wir Wangen. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, an beiden Tagen war es wunderschön und am blauen Himmel konnte man kein Wölkchen entdecken! So jetzt aber zu meiner Bilderflut:


Tag 1: Lindau:
Erst nachmittags besuchten wir die Altstadt auf der Insel, da morgens noch sehr schlechtes Wetter war und erst später der blaue Himmel zum Vorschein kam. Die alte  Innenstadt ist sehr schön und man findet viele kleine Boutiquen in den schmalen Seitengassen. Mir hat das Flair sofort gefallen und bei diesen hübschen Porzelanschüsselchen in einer kleinen Boutique konnte ich nicht nein sagen, aber um ehrlich zu sein, ich hätte noch so viel mehr kaufen können! Für eine kleine Pause suchten wir uns an der Promenade ein schönes Café aus, der Blick über den Bodensee von dort ist einmalig. Klar merkt man, dass dieser Bereich für Touristen ausgelegt ist und die Preise sind auch etwas teurer, als in der Stadt selber. Aber für diesen wunderschönen Blick ist es das auf jeden Fall wert! Später haben wir zum Abschluss einen Spaziergang am See entlang gemacht und den schönen Blick genossen. Zu gerne wäre ich noch mit dem Schiff gefahren, aber die Zeit hat uns dafür leider nicht mehr gereicht.






Tag 2 Wangen:
Am zweiten Tag machten wir einen Ausflug nach Wangen in die wunderschöne Altstadt, die zwar nicht sehr groß ist, aber dafür sind die Gassen beeindruckend und jeder Winkel ist hübsch hergerichtet. Durch die Innenstadt ist man relativ schnell geschlendert und ich kann euch nur empfehlen einen Stopp beim Fidelisbäck  zu machen und das zünftige Essen mit Leberkäse und Brezeln zu probieren. Man merkt halt, dass Wangen an der Bayerischen Grenze liegt. Fast hätte ich in einer Boutique ein wunderschönes Dirndl mitgenommen.







Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut! Obwohl ich in Tirol wohne habe ich es noch nie an den Bodensee geschafft...wild! :)

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Das muss du aber dringend mal nachholen;)

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Sparkly Inspiration on Instagram

© SPARKLY INSPIRATION. Design by Fearne.