Auch wenn ich schon wieder einige Zeit zu Hause bin und seit dem Urlaub an der Nordsee in Holland gefühlt schon eine Ewigkeit vergangen ist, schreibe ich heute trotzdem noch mein Travel Diary. Die große Ferienanlage, in der Nähe von Middelburg, lag direkt am Meer und war von einem weiße Sandstrand umgeben. Dieser erstreckte sich über mehrere Kilometer, wir hatten fast jeden Tag Glück mit dem Wetter und die abendlichen Spaziergänge barfuß über die Dünen vermisse ich jetzt immer noch. Bis auf einen Tag, an den wir in die wunderschöne Stadt Middelburg gefahren sind, verbrachten wir die restlichen Tage fast ausschließlich am Strand. Diese erholsamen Tage taten mir sehr gut, ich kam endlich mal wieder dazu ein Buch zu lesen und konnte viel Sonne tanken, bevor dann zu Hause mein Prüfungsleistungen vollends abgeschlossen werden mussten.

Travel diary: North Sea | Netherlands

29. August 2015

Auch wenn ich schon wieder einige Zeit zu Hause bin und seit dem Urlaub an der Nordsee in Holland gefühlt schon eine Ewigkeit vergangen ist, schreibe ich heute trotzdem noch mein Travel Diary. Die große Ferienanlage, in der Nähe von Middelburg, lag direkt am Meer und war von einem weiße Sandstrand umgeben. Dieser erstreckte sich über mehrere Kilometer, wir hatten fast jeden Tag Glück mit dem Wetter und die abendlichen Spaziergänge barfuß über die Dünen vermisse ich jetzt immer noch. Bis auf einen Tag, an den wir in die wunderschöne Stadt Middelburg gefahren sind, verbrachten wir die restlichen Tage fast ausschließlich am Strand. Diese erholsamen Tage taten mir sehr gut, ich kam endlich mal wieder dazu ein Buch zu lesen und konnte viel Sonne tanken, bevor dann zu Hause mein Prüfungsleistungen vollends abgeschlossen werden mussten.

Schon seit einiger Zeit wollte ich etwas auf dem Blog verändern. Ich bin ein Fan von schlichten, cleanen Designs und finde von anderen Bloggern deren Layout meistens dann schön, wenn es in irgendeiner Weise minimalistisch gestaltet wurde. Die letzten Wochen habe ich an meinem Layout etwas herum geschnippelt und das Farbkonzept geändert. Auch ist mein Blog auf eine neue Domain umgezogen, dieses Projekt stand schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste und vor einiger Zeit habe ich es endlich in Angriff genommen. Der Umzug ist schon ein paar Wochen her und mein neuer Header und die Veränderung am Design schon ein paar Tage alt, nur die Abgabe meiner Prüfungsleistungen rückt immer näher und für den Blog bleibt kaum Zeit - deshalb das späte Update...


New: Design & Domain

23. August 2015

Schon seit einiger Zeit wollte ich etwas auf dem Blog verändern. Ich bin ein Fan von schlichten, cleanen Designs und finde von anderen Bloggern deren Layout meistens dann schön, wenn es in irgendeiner Weise minimalistisch gestaltet wurde. Die letzten Wochen habe ich an meinem Layout etwas herum geschnippelt und das Farbkonzept geändert. Auch ist mein Blog auf eine neue Domain umgezogen, dieses Projekt stand schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste und vor einiger Zeit habe ich es endlich in Angriff genommen. Der Umzug ist schon ein paar Wochen her und mein neuer Header und die Veränderung am Design schon ein paar Tage alt, nur die Abgabe meiner Prüfungsleistungen rückt immer näher und für den Blog bleibt kaum Zeit - deshalb das späte Update...


Da ich gerade den ganzen Tag am Schreibtisch verbringe und Hausarbeiten fertig schreibe, bleibt nicht viel Zeit übrig um Beiträge zu verfassen und Fotos zu schießen. Zum Glück habe ich noch ein Outfit von unserem Urlaub in Petto, die Fotos haben wir abends am Strand gemacht und mal wieder tolles Sonnenlicht eingefangen. Wie gerne wäre ich jetzt wieder am Meer, aber ich darf mich nicht beschweren, diesen Sommer werde ich noch mal das Glück haben für ein paar Tage in den Süden fahren zu können. Der tolle Jumpsuit habe ich übrigens vor ein paar Wochen im Sale entdeckt und der hübsche Spitzeneinsatz am Rücken gefällt mir besonders gut. Mittlerweile bin ich doch auf den Geschmack von solchen Einteilern gekommen und hätte sehr gerne noch ein weiteres Exemplar. Die perfekt passende Clutch fand ich übrigens auch im Sale, ich habe sie schon Monate lang im Hallhuber angeschmachtet und jetzt bei der Hälfte des regulären Preises zugeschlagen...  

Outfit: Jump in

20. August 2015

Da ich gerade den ganzen Tag am Schreibtisch verbringe und Hausarbeiten fertig schreibe, bleibt nicht viel Zeit übrig um Beiträge zu verfassen und Fotos zu schießen. Zum Glück habe ich noch ein Outfit von unserem Urlaub in Petto, die Fotos haben wir abends am Strand gemacht und mal wieder tolles Sonnenlicht eingefangen. Wie gerne wäre ich jetzt wieder am Meer, aber ich darf mich nicht beschweren, diesen Sommer werde ich noch mal das Glück haben für ein paar Tage in den Süden fahren zu können. Der tolle Jumpsuit habe ich übrigens vor ein paar Wochen im Sale entdeckt und der hübsche Spitzeneinsatz am Rücken gefällt mir besonders gut. Mittlerweile bin ich doch auf den Geschmack von solchen Einteilern gekommen und hätte sehr gerne noch ein weiteres Exemplar. Die perfekt passende Clutch fand ich übrigens auch im Sale, ich habe sie schon Monate lang im Hallhuber angeschmachtet und jetzt bei der Hälfte des regulären Preises zugeschlagen...  
Die Sonnenstrahlen im Sommer machen gute Laune und das ausgeschüttete Vitamin D trägt zu unserer Heiterkeit bei. Ich liebe es im Sommer ins Freibad zu geben oder am Strand zu liegen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Seit ich mich intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinandersetze, habe ich auch viel über Sonnenschutz gelesen und weiß, wie unglaublich wichtig eine tägliche Anwendung ist. Es wird sogar behauptet, dass ein ausreichender Sonnenschutz das beste Anti-Aging Produkt sein soll. Bevor wir in den Urlaub ans Meer gefahren sind, habe ich noch mal viele Reviews gelesen, zwei neue Exemplare gekauft und fleißig getestet. Mittlerweile habe ich verschiedene Produkte ausprobiert und jetzt ein paar gefunden, die sich gut auftragen lassen, einen ansprechenden Duft haben und sich nicht unangenehm auf der Haut anfühlen.


Beauty: SPF for your Skin

15. August 2015

Die Sonnenstrahlen im Sommer machen gute Laune und das ausgeschüttete Vitamin D trägt zu unserer Heiterkeit bei. Ich liebe es im Sommer ins Freibad zu geben oder am Strand zu liegen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Seit ich mich intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinandersetze, habe ich auch viel über Sonnenschutz gelesen und weiß, wie unglaublich wichtig eine tägliche Anwendung ist. Es wird sogar behauptet, dass ein ausreichender Sonnenschutz das beste Anti-Aging Produkt sein soll. Bevor wir in den Urlaub ans Meer gefahren sind, habe ich noch mal viele Reviews gelesen, zwei neue Exemplare gekauft und fleißig getestet. Mittlerweile habe ich verschiedene Produkte ausprobiert und jetzt ein paar gefunden, die sich gut auftragen lassen, einen ansprechenden Duft haben und sich nicht unangenehm auf der Haut anfühlen.


Jetzt wieder zu Hause, bin ich schon ein wenig traurig, dass unser schöner Urlaub vorbei ist. Die meiste Zeit lagen wir am Strand, ich habe viel gelesen, mich gesonnt und entspannt. Die abendlichen Spaziergänge über den fast verlassenen Strand und die Dünen waren auch etwas ganz Besonderes. Dabei sind auch diese Fotos entstanden. Irgendwie wie in einer anderen Welt, fast ohne Make-Up mit nassen Haaren und einem Half Top Knot. Früher und hier in der Stadt habe ich mich dazu nie getraut, ich wusste nicht, ob mir diese trendy Frisur überhaupt steht. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Jeanskleid, als ich dann bei Jessy von Kleidermädchen dieses hübsche Kleid sah, musste ich in Straßburg im Zara nach diesem Exemplar Ausschau halten. Exakt dieses Kleid gab es leider nicht mehr, aber ein sehr Ähnliches konnte ich für nur 20 Euro ergattern, mein neues Lieblingsteil!

Outfit: Lace and Denim dress

9. August 2015

Jetzt wieder zu Hause, bin ich schon ein wenig traurig, dass unser schöner Urlaub vorbei ist. Die meiste Zeit lagen wir am Strand, ich habe viel gelesen, mich gesonnt und entspannt. Die abendlichen Spaziergänge über den fast verlassenen Strand und die Dünen waren auch etwas ganz Besonderes. Dabei sind auch diese Fotos entstanden. Irgendwie wie in einer anderen Welt, fast ohne Make-Up mit nassen Haaren und einem Half Top Knot. Früher und hier in der Stadt habe ich mich dazu nie getraut, ich wusste nicht, ob mir diese trendy Frisur überhaupt steht. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Jeanskleid, als ich dann bei Jessy von Kleidermädchen dieses hübsche Kleid sah, musste ich in Straßburg im Zara nach diesem Exemplar Ausschau halten. Exakt dieses Kleid gab es leider nicht mehr, aber ein sehr Ähnliches konnte ich für nur 20 Euro ergattern, mein neues Lieblingsteil!
Auch wenn ich gerade schon wieder verreist bin, schreibe ich heute endlich meinen Reisebericht über unsere drei Tage in Straßburg. Obwohl Straßburg von Freiburg aus nur eine gute Stunde mit dem Auto entfernt ist, hatte ich davor noch nie die Innenstadt besucht. Die vielen alten Gebäude und kleine Gassen sind wunderschön und zum Shoppen ist die Stadt das reinste Paradies. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht ganz so viel Glück, die ersten zwei Tage war es stark bewölkt und nieselte wie auch regnete fast die ganze Zeit. Erst an unserem letzten Tag schien wieder die Sonne und wir konnten sogar ein Outfit shooten. Wir übernachteten im Hotel Diana Dauphine, welches fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt und bummelten die meiste Zeit durch die Gassen und genossen das leckere französische Essen. Auf jeden Fall möchte ich ganz bald wieder nach Straßburg fahren!


Travel diary: Strasbourg

6. August 2015

Auch wenn ich gerade schon wieder verreist bin, schreibe ich heute endlich meinen Reisebericht über unsere drei Tage in Straßburg. Obwohl Straßburg von Freiburg aus nur eine gute Stunde mit dem Auto entfernt ist, hatte ich davor noch nie die Innenstadt besucht. Die vielen alten Gebäude und kleine Gassen sind wunderschön und zum Shoppen ist die Stadt das reinste Paradies. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht ganz so viel Glück, die ersten zwei Tage war es stark bewölkt und nieselte wie auch regnete fast die ganze Zeit. Erst an unserem letzten Tag schien wieder die Sonne und wir konnten sogar ein Outfit shooten. Wir übernachteten im Hotel Diana Dauphine, welches fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt und bummelten die meiste Zeit durch die Gassen und genossen das leckere französische Essen. Auf jeden Fall möchte ich ganz bald wieder nach Straßburg fahren!


Ein typischer Parisian Look mit roten Lippen und einem Streifenshirt -voilà! Die Bilder wurden zwar nicht in Paris aber wenigstens in Frankreich (Straßburg) aufgenommen. Rote Lippen finde ich zurzeit wirklich toll, was hier und hier ja schon festgestellt werden konnte! Auch Streifenshirts kann man nicht genug im Kleiderschrank haben. Dieses hübsche Shirt habe ich übrigens in Straßburg bei Cos gefunden, es ist aus 100% Baumwolle und fühlt sich ausgesprochen angenehm auf der Haut an. Da das Wetter leider nicht sehr warm war und es die ersten zwei Tage viel geregnet hat, mussten die Shorts leider im Koffer bleiben und der Regenschirm wurde zum treuen Begleiter. Die Gassen in Straßburg sind wirklich wunderschön und ich habe mich schwer in die Stadt verliebt. Leider ist das das einzige Outfit, welches wir fotografieren konnten, starker Wind und Regen machte es an den anderen Tagen einfach unmöglich- so schade! Aber ich hoffe wir fahren mal wieder in diese hübsche Stadt und ein ein Travel Diary werde ich auf jeden Fall die nächsten Tage noch schreiben.


Outfit: Parisian Style

1. August 2015

Ein typischer Parisian Look mit roten Lippen und einem Streifenshirt -voilà! Die Bilder wurden zwar nicht in Paris aber wenigstens in Frankreich (Straßburg) aufgenommen. Rote Lippen finde ich zurzeit wirklich toll, was hier und hier ja schon festgestellt werden konnte! Auch Streifenshirts kann man nicht genug im Kleiderschrank haben. Dieses hübsche Shirt habe ich übrigens in Straßburg bei Cos gefunden, es ist aus 100% Baumwolle und fühlt sich ausgesprochen angenehm auf der Haut an. Da das Wetter leider nicht sehr warm war und es die ersten zwei Tage viel geregnet hat, mussten die Shorts leider im Koffer bleiben und der Regenschirm wurde zum treuen Begleiter. Die Gassen in Straßburg sind wirklich wunderschön und ich habe mich schwer in die Stadt verliebt. Leider ist das das einzige Outfit, welches wir fotografieren konnten, starker Wind und Regen machte es an den anderen Tagen einfach unmöglich- so schade! Aber ich hoffe wir fahren mal wieder in diese hübsche Stadt und ein ein Travel Diary werde ich auf jeden Fall die nächsten Tage noch schreiben.


Sparkly Inspiration on Instagram

© SPARKLY INSPIRATION. Design by Fearne.