Auf vielen Blogs stößt man diese Tage auf Jahresrückblicke. Das Ende eines jeden Jahres ist prädestiniert dafür, sich viele Momente ins Gedächtnis zu rufen und Revue passieren zu lassen. Erst seit April schreibe ich Sparkly Inspiration und mir ist in dieser Zeit ganz gewiss aufgefallen: Ich bin viel mutiger geworden was meine Kleidungsauswahl, Frisuren und Make-up betreffen. Rote Lippen trug ich früher nie, ein Maxikleid hätte ich wohl in meinen Kleiderschank verbannt und nie herausgeholt und der angesagte Half Top Knot hätte ich selbst nie ausprobiert. Hier ist eine kleine Sammlung an Dingen, die so ganz "Out of my comfort zone 2015" waren- ich mich damit aber gut gefühlt habe!

Living: Out of my comfort zone 2015

28. Dezember 2015

Auf vielen Blogs stößt man diese Tage auf Jahresrückblicke. Das Ende eines jeden Jahres ist prädestiniert dafür, sich viele Momente ins Gedächtnis zu rufen und Revue passieren zu lassen. Erst seit April schreibe ich Sparkly Inspiration und mir ist in dieser Zeit ganz gewiss aufgefallen: Ich bin viel mutiger geworden was meine Kleidungsauswahl, Frisuren und Make-up betreffen. Rote Lippen trug ich früher nie, ein Maxikleid hätte ich wohl in meinen Kleiderschank verbannt und nie herausgeholt und der angesagte Half Top Knot hätte ich selbst nie ausprobiert. Hier ist eine kleine Sammlung an Dingen, die so ganz "Out of my comfort zone 2015" waren- ich mich damit aber gut gefühlt habe!

Ich schreibe das Jahr über verschiedene Listen mit Geschenkideen für meine Liebsten. Immer wenn ich irgendetwas aufschnappe wird es hinten in meinem Kalender vermerkt. Damit die Geschenke dann an Heiligabend auch noch von außen hübsch aussehen, lasse ich mir jedes Jahr ein paar andere Ideen zum Einpacken einfallen. Dieses Jahr habe ich zu schlichtem braunen Packpapier und schwarzem Geschenkpapier gegriffen, die Geschenke mit einem silbernen Faden umwickelt und mit grünen Blättern und roten Beeren verziert. Übrigens habe ich in der Adventszeit bei Pinterest fleißig verschiedene Ideen gesammelt und mich so ein bisschen inspirieren lassen.



Living: Christmas gift wrapping 2015

23. Dezember 2015

Ich schreibe das Jahr über verschiedene Listen mit Geschenkideen für meine Liebsten. Immer wenn ich irgendetwas aufschnappe wird es hinten in meinem Kalender vermerkt. Damit die Geschenke dann an Heiligabend auch noch von außen hübsch aussehen, lasse ich mir jedes Jahr ein paar andere Ideen zum Einpacken einfallen. Dieses Jahr habe ich zu schlichtem braunen Packpapier und schwarzem Geschenkpapier gegriffen, die Geschenke mit einem silbernen Faden umwickelt und mit grünen Blättern und roten Beeren verziert. Übrigens habe ich in der Adventszeit bei Pinterest fleißig verschiedene Ideen gesammelt und mich so ein bisschen inspirieren lassen.



Ich bin ein großer Fan der Adventszeit und die weihnachtliche Stimmung schon Wochen vor Heiligabend, erscheint mir immer ein bisschen magisch. Doch meist ist die vorweihnachtliche Zeit eine der stressigsten im ganzen Jahr, egal ob auf der Arbeit, im Studium oder in der Schule. Zeit zum Durchatmen bleibt kaum, da man von einem Termin zum nächsten hetzt und zwischendrin noch schnell Geschenke besorgt. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen auch mal eine kleine Pause einzulegen und mir selbst etwas Gutes zu tun. Eine Gesichtsmaske aufzutragen, Geschenke in Ruhe zu verpacken, der Musik zu lauschen und die Wohnung ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren.



Living: Christmas me time at home

18. Dezember 2015

Ich bin ein großer Fan der Adventszeit und die weihnachtliche Stimmung schon Wochen vor Heiligabend, erscheint mir immer ein bisschen magisch. Doch meist ist die vorweihnachtliche Zeit eine der stressigsten im ganzen Jahr, egal ob auf der Arbeit, im Studium oder in der Schule. Zeit zum Durchatmen bleibt kaum, da man von einem Termin zum nächsten hetzt und zwischendrin noch schnell Geschenke besorgt. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen auch mal eine kleine Pause einzulegen und mir selbst etwas Gutes zu tun. Eine Gesichtsmaske aufzutragen, Geschenke in Ruhe zu verpacken, der Musik zu lauschen und die Wohnung ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren.



Mein allererster Rollkragenpullover hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Dann natürlich auch noch in der Trendfarbe schlechthin: Camel. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Pullover in diesem Farbton, denn ich wollte diesen zu meiner Kunstfelljacke tragen, die mir meine Oma letztes Jahr genäht hat. Ich finde sie sehr schön, nur ist es immer etwas schwierig ein passendes Outfit dazu zu finden und sie gut zu kombinieren. Auch meine dunkelrote Longchamp wurde mal wieder herausgekramt. Man sieht ihr deutlich an, dass ich sie schon lange nicht mehr im Gebrauch hatte- die Knautschspuren ließen sich nicht beseitigen. Ich nehme sie jetzt wieder öfter, die dunkelrote Farbe passt ja zum Beispiel zu Weihnachten und generell in die kältere Jahreszeit sehr gut!


Outfit: Faux fur and turtleneck

13. Dezember 2015

Mein allererster Rollkragenpullover hat den Weg zu mir nach Hause gefunden. Dann natürlich auch noch in der Trendfarbe schlechthin: Camel. Schon lange war ich auf der Suche nach einem schönen Pullover in diesem Farbton, denn ich wollte diesen zu meiner Kunstfelljacke tragen, die mir meine Oma letztes Jahr genäht hat. Ich finde sie sehr schön, nur ist es immer etwas schwierig ein passendes Outfit dazu zu finden und sie gut zu kombinieren. Auch meine dunkelrote Longchamp wurde mal wieder herausgekramt. Man sieht ihr deutlich an, dass ich sie schon lange nicht mehr im Gebrauch hatte- die Knautschspuren ließen sich nicht beseitigen. Ich nehme sie jetzt wieder öfter, die dunkelrote Farbe passt ja zum Beispiel zu Weihnachten und generell in die kältere Jahreszeit sehr gut!


Auch wenn die Temperaturen nicht so ganz mitspielen und sich gerade die meisten Tage nach Frühling anfühlen, steht Weihnachten vor der Türe. Viele Listen werden geschrieben, wem man was schenken möchte und nach und nach kaufe ich ein Weihnachtsgeschenk nach dem anderen. Auf anderen Blogs habe ich schon viele Gift Guides durchstöbert und die ein oder andere Idee entdeckt. Daher ist hier eine kleine Zusammenstellung sowohl für Freundinnen, Schwestern und Mamas als auch für den Freund, andere Jungs oder Brüder und den Papa.













Inspire: Gift Guide for Boys & Girls

9. Dezember 2015

Auch wenn die Temperaturen nicht so ganz mitspielen und sich gerade die meisten Tage nach Frühling anfühlen, steht Weihnachten vor der Türe. Viele Listen werden geschrieben, wem man was schenken möchte und nach und nach kaufe ich ein Weihnachtsgeschenk nach dem anderen. Auf anderen Blogs habe ich schon viele Gift Guides durchstöbert und die ein oder andere Idee entdeckt. Daher ist hier eine kleine Zusammenstellung sowohl für Freundinnen, Schwestern und Mamas als auch für den Freund, andere Jungs oder Brüder und den Papa.













Ich glaube Zara und ich haben ein Problem: fast immer wenn ich diesen Laden betrete, könnte ich viele Teile mit nach Hause nehmen. Schlichte Basics, Strickjacken oder Pullover, hübsche Stiefel- die Liste lässt sich endlos weiterführen. Fast immer bin ich standhaft, nur bei dieser Jacke wurde ich schwach (sie war auch noch um die Hälfte reduziert und wirklich ein super Schnäppchen- wer hätte da widerstehen können?). Ich kombiniere sie sehr gerne zu meinen ganzen schlichten Wollpullovern, sie hält schön warm und das Lammfellimitat lässt sie trotzdem nicht langweilig aussehen.


Outfit: Zara Jacket

4. Dezember 2015

Ich glaube Zara und ich haben ein Problem: fast immer wenn ich diesen Laden betrete, könnte ich viele Teile mit nach Hause nehmen. Schlichte Basics, Strickjacken oder Pullover, hübsche Stiefel- die Liste lässt sich endlos weiterführen. Fast immer bin ich standhaft, nur bei dieser Jacke wurde ich schwach (sie war auch noch um die Hälfte reduziert und wirklich ein super Schnäppchen- wer hätte da widerstehen können?). Ich kombiniere sie sehr gerne zu meinen ganzen schlichten Wollpullovern, sie hält schön warm und das Lammfellimitat lässt sie trotzdem nicht langweilig aussehen.


Sparkly Inspiration on Instagram

© SPARKLY INSPIRATION. Design by Fearne.