Travel: Food in Berlin

18. Mai 2016

Eigentlich sollte dieser Beitrag schon längst online sein. Schließlich waren wir bereits im März in Berlin. Aber irgendwie schaffte ich es nie, die Fotos fertig zu bearbeiten und den Text zu verfassen. Aber jetzt ist es endlich soweit. Ich bin definitv ein Foodie (bei Instagram gibt es ja auch ständig Fotos mit leckerem Essen) und vor unserer Reise stöberte ich schon mal ein bisschen im Netz und in "Berlin for Woman only", welchen Cafés oder Restaurantes wir unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Denn für mich gehört zu jeder Reise auch gutes Essen dazu. 

Im Distrikt Coffee waren wir gleich zweimal frühstücken. Die Buttermilch-Pancakes, das Bananenbrot und die Superfood-Bowl sind wirklich ausgesprochen lecker. Auch das Interior hat es mir schwer angetan, ein Mix mit viel Holz, dunkelbraunem Leder und dazu alles im industriellen Look. Nisi hat übrigens hier einen tollen Beitrag über das Café mit noch weiteren Fotos geschrieben. 

Auch das Five Elephant in Kreuzberg ist ein Besuch wert. Der Kaffee wird selber vor Ort geröstet und der Cheesecake beruht auf einem alten Rezept der Oma des Inhabers. Auch die anderen Kuchen sind selbstgebacken und sehr lecker.

Im Kaffeemitte kann sowohl Kaffee getrunken als auch Kuchen gegessen werden, sie servieren aber auch warme Speisen wie Pasta, wechselnde Wochengerichte, Panini und Salate. Die monochrome, mit den Betonwänden schon fast etwas düster wirkende Lokation trifft außerdem genau meinen Geschmack. 

An meinem Geburtstag aßen wir mittags eine Kleinigkeit im Neni, wo die persische, russische, arabische, marokkanische, israelische, türkische, spanische und deutsche Küche aufeinandertreffen. Das Essen war sehr lecker, das Lokal ist, wie das Bikini an sich, sehr modern und ansprechend gestaltet. Da es sich im 10. Stock des 25hours Hotels befindet, ist der Ausblick über die Stadt und den angrenzenden Zoo einmalig. Leider hatten wir Pech mit viel Nebel und Regen und konnten daher den besonderen Blick nicht so ganz auskosten. Aber im Sommer, wenn es auch die Möglichkeit gibt auf der Dachterrasse Platz zu nehmen, ist es sicher ein einmaliges Erlebnis.  

In Berlin Mitte kann ich wärmstens das Spreegold empfehlen. Das stylische Interior ist ein Pluspunkt und leckeres, frisches Essen garantiert. Wir hatten uns für Burger entschieden, hinter einer Glasscheibe kann man übrigens zusehen wie diese zubereitet werden.

Alle Adressen:
  • Distrikt Coffee, Bergstraße 68, 10115 Berlin
  • Five Elephant, Reichenberger Straße 101, 10999 Berlin
  • Kaffeemitte, Weinmeisterstraße 9a, 10178 Berlin
  • Neni Berlin, Budapester Straße 40, 10787 Berlin
  • Spreegold, Rosa-Luxemburg Straße 2, 10178 Berlin 









Kommentare

  1. Ohhh ich bin in ein paar Wochen in Berlin! Da werde ich mir den Blog Post gleich mal abspeichern. Ich bin nur ganz kurz dort, aber Cafe Tips sind immer gut!

    Liebste Grüße,
    Sophie || http://basicapparel.de

    AntwortenLöschen
  2. oh my! this all looks so so delicious!

    www.prettyinleather.net

    AntwortenLöschen
  3. So viele leckere Sachen! In Berlin gibt es wirklich so eines an guten Sachen zu entdecken :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Haha wie gut! Ich war wirklich schon in ALLEN von dir genannten Cafés und Restaurants <3
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh, so viele tolle Tipps. Eventuell bin ich in nächster Zeit für längere Zeit in Berlin, da werde ich sicher mal das eine oder andere Cafe ausprobieren. :)

    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. So viele leckere Sachen, da habe ich gleich wieder Hunger bekommen und ich muss definitiv mal wieder nach Berlin und deine Tipps austesten!

    XXX,



    Wiebke von WMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, das sieht total lecker aus. da kriegt man gleich Lust dort was zu essen :-)

    Anita

    AntwortenLöschen
  8. sieht ja lecker aus
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Berlin ist ein Foodie-Paradies. Vor allem wenn man Vegetarisch/vegan isst findet man dort eigentlich IMMER was! Deine Restaurant Tipps schreib ich mir gleich mal für den nächsten Trip auf ;)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  10. Das ganze Essen sieht einfach so köstlich aus, da fängt direkt mein Bauch an zu knurren. Ich muss mir gleich wohl erstmal Frühstück machen :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen

Sparkly Inspiration on Instagram

© SPARKLY INSPIRATION. Design by Fearne.