Beauty: For dry hair & skin

15. November 2016

Ich habe und hatte schon immer trockene Haut und früher auch mit Neurodermitis zu kämpfen. Im Herbst und Winter, sobald die Temperaturen nach unten wandern, muss ich meine Haut und meine Haare mit noch mehr Feuchtigkeit versorgen. Im Laufe der Jahre habe ich ein paar Produkte gefunden, welche ich immer in der kalten Saison herauskrame und einige Helferlein wurden auch schon oft nachgekauft. Basics sind Haarkuren (gegen sprödes, trockenes Haar), sehr reichhaltige Handcremes, Bodylotions und Öle jeglicher Art fürs Gesicht, Haar oder den Körper. Eigentlich teste ich selten neue Hautpflegeprodukte, sondern kaufe meine altbewährten Lieblinge nach, die gut für meinen Hauttyp funktionieren. Zum Beispiel hat sich meine Abendroutine (hier gab es vor einer Weile den passenden Beitrag dazu) überhaupt nicht verändert, ich benutze momentan nur nicht mehr das Midnight Recovery Concentrate von Kiehl's sondern habe mir für den Herbst und Winter ein reichhaltigeres Gesichtsöl von Clarins gekauft. Bei Hautpflege lege ich Wert auf gute Inhaltsstoffe und habe die letzten Monate Ahava für mich entdeckt, die Hand- und Fußcremen sind zum Beispiel auch sehr empfehlenswert. Auch Aesop, Kiehl's und Dr. Hauschka sind Marken auf die ich vertraue und weiterempfehlen kann.



Shop this Post




Für meine trockenen Haare, die bei nicht ausreichender Pflege vor allem im Winter gerne zu Frizz neigen, benutze ich seit Jahren die Dr. Hauschka Neem Haarölkur. Ich habe sie mindestens schon fünf Mal nachgekauft. Wenn ich meine Haare am Morgen nach dem Aufstehen wasche, lasse ich das Öl über Nacht in die angefeuchteten Haare einwirken (am besten die Haare anschließend in einen hohen Dutt binden und ein Handtuch auf das Kopfkissen legen). 

Anstatt einer Nachtcreme verwende ich abends gerne Gesichtsöle. Normalerweise verwende ich von Kiehl's das Midnight Recovery Concentrate, im Winter ist mir dieses aber nicht reichhaltig genug. Seit Jahren kaufe ich für die kalte Jahreszeit das Clarins Huile Orichidée Bleue Gesichtsöl. Es besteht zu 100% aus reinen Pflanzenextrakten, wirkt revitalisierend und feuchtigkeitsspendend.

Bei sehr trockenen Händen, die meist sogar brennen, trage ich als SOS-Helfer die Burt's Bees Almond & Milk Handcreme auf. Sie ist die reichhaltigste Handcreme, die ich je getestet habe und versorgt die Hände nachhaltig mit Feuchtigkeit, zieht aber wirklich langsam ein und auch der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Für trockene Schienbeine nach der Rasur verwende ich den Aesop Rejuvenate Intensive Body Balm, welcher explizit für sehr trockene Haut entwickelt wurde. Den restlichen Körper schmiere ich mit der Ahava Velvet Bodylotion ein, die nach Hibiskus & Feige riecht (so gut!). Übrigens harmonieren die beiden Cremes vom Geruch her sehr gut miteinander.


Kommentare

  1. großartiger Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  2. Die Produkte hören sich alle richtig interessant an! Ich habe im Winter immer ganz besonders mit trockenen Händen zu kämpfen, daher brauche ich immer sehr reichhaltige Cremes. Dein Tipp von Burts Bees muss ich mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Produkte klingen nicht nur klasse, die tollen Bilder machen auch richtig Lust, sie auszuprobieren! Toller Beitrag!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin immer noch auf der Suche im großen weiten Beauty-Dschungel nach meinen perfekten Produkten. Mein Hauttyp ist die klassische Mischhaut, die seit ein paar Monaten aber leider zu Unreinheiten neigt. Ein spannender Beitrag mit tollen Produkten. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post - die Burt's Bee Produkte finde ich super, vor allem bei trockner "Winterhaut"!
    Liebst, Mirjam // www.miiju.ch

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Produkte! Meine Haut wird besonders im Winter auch immer sehr trocken, da kommt dein Post wie gerufen :)
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen im Club: ich habe auch super trockene Haut. Ich schwöre auf die Öle und Seren von Kiehls und Grown Alchemist <3
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    AntwortenLöschen
  8. Interessante Produkte !!

    Liebe Grüße
    Cyra von
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Die Produkte klingen ja interessant! Ich mag Bioderma total gerne. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    Ps: Im Moment kannst du HIER eine Hülle von caseapp gewinnen. :)

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Produkte :) Danke für den super Post!
    Hab noch ein tolles Wochenende,
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht es da auch ganz genauso: trockene Haut, spröde Lippen, willkommen im Winter! Ich vertraue, genau wie du, auch auf Dr. Hauschka und Aesop, aber auch auf selbstgemachte Honig-Zucker Peelings, gerade für die Lippen.

    Liebe Grüße, Elisa von SCHWARZER SAMT

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, da haben wir einige Produkte, die wir beide benutzen! Das Clarins Gesichtsöl habe ich auch sehr lange verwendet und die Anwendung war für mich abends immer wie ein Ritual - ich habe es geliebt. Allerdings musste ich es dann wegen meiner Hauterkrankung von meiner Liste streichen.. Die Creme von Burts Bees nenne ich auch einen Volltreffer, allerdings habe ich seit geraumer Zeit eine Creme von Dr. Scheller, die noch pflegender ist :)

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die super Tipps! Ich habe auch immer mit trockener Haut zu kämpfen! Die kalte Jahreszeit ist jedes Jahr wieder eine Herausforderung! Das Gesichsöl von Kiehl´s zählt auf jeden Fall auch zu meinen Favoriten und ist wirklich gut!
    Alles Liebe,
    Trixi

    www.amigaprincess.com

    AntwortenLöschen

Sparkly Inspiration on Instagram

© Sparkly Inspiration. Design by Fearne.