Recipe: Bircher & Granola Muesli

9. April 2017


Wer morgens das Haus mit einem Frühstück anstatt mit leerem Magen verlässt, ist klar im Vorteil. Bereits am Morgen sollten die Energiereserven aufgefüllt werden, damit es sich konzentriert und voller Power in den Tag starten lässt. Ich gehöre auf jeden Fall zur Fraktion pro Frühstück und gehe extrem selten aus dem Haus ohne ein paar Bissen gegessen zu haben. Dabei versuche ich mein Frühstück ausgewogen und gesund zu zubereiten (bei Croissants und Pancakes werde ich allerdings auch immer mal wieder schwach). Da das Frühstück zu meiner Lieblingsmahlzeit gehört, zelebrieren wir das in der Regel am Wochenende und lassen uns Zeit dafür. Da darf es dann auch gerne mal nicht ganz so gesund sein, ich sage nur Pancakes mit Heidelbeeren, Bananenbrot, Scheiterhaufen - den Beitrag dazu gibt es hier zum nachlesen. Unter der Woche muss es allerdings schnell gehen und „Overnight Oats“ sind da genau richtig. Die werden nämlich schon am Abend zuvor zubereitet und am Morgen rasch aus dem Kühlschrank geholt - et voilà! Das klassische Bircher-Müsli mit geriebenem Apfel mag ich immer wieder gerne, zurzeit bin ich aber auch ein großer Fan von selbstgemachtem Granola geworden. Ich mache das übrigens nicht im Backofen sondern in einer Pfanne auf dem Herd, das geht viel schneller, ist einfacher in der Anwendung und schmecken tuts genauso gut! Für dieses Rezept habe ich mir die Kombination aus beidem überlegt. Das Bircher-Müsli mit Apfel, Joghurt und Haferflocken kann gut am Abend vorher vorbereitet werden, es schmeckt aber auch direkt nach der Zubereitung lecker. Das Granola bereite ich etwa einmal pro Woche in einer größeren Menge zu und kann mich jeden Morgen daran bedienen. Nur morgens das Bircher-Müsli aus dem Kühlschrank holen, etwas Ahornsirup darüber schütten, Granola darauf verteilen und eventuell noch ein paar Heidelbeeren oder andere Früchte waschen und damit toppen - Fertig!

Du brachst für vier kleinere Weckgläser:
- 250g fettarmes Naturjoghurt
- 1 großer Apfel
- 50g Haferflocken
- Ahornsirup 
- Heidelbeeren

Für das Granola:
- Walnüsse
- gepuffter Amarant
- Sesam
- Chia-Samen
- Ahornsirup

Den Apfel waschen und fein reiben. Das Naturjoghurt mit den Haferflocken und dem geriebenen Apfel mischen und in Gläser mit Deckel füllen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Für das Granola habe ich keine Mengenangaben festgelegt, da es sinnvoll ist je nach Belieben die einzelnen Zutaten etwa zu gleichen Anteilen zu verwenden. Für das Granola Walnüsse in kleine Stücke hacken und mit dem gepufften Amarant, dem Sesam und den Chia-Samen in einer Pfanne auf niedriger Hitze etwas anrösten. Anschließend Ahornsirup dazugeben bis sich die komplette Masse miteinander verbunden hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Am nächsten Morgen die Gläser aus dem Kühlschrank holen, einen Schuss Ahornsirup darauf gießen, mit Granola toppen und eine Handvoll Heidelbeeren darauf verteilen. Guten Appetit!



 

Shop this Post


Kommentare

  1. das schaut sooooo lecker aus echt - hammer :)
    hätte jz gerne was davon :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen

Sparkly Inspiration on Instagram

© Sparkly Inspiration. Design by Fearne.