Ein zeitloser Klassiker in  jedem Kleiderschrank einer Frau ist eine schwarze Handtasche. Sie sollte  nicht zu groß aber auch nicht zu klein sein, durch ihr schlichtes Design überzeugen und im besten Fall crossbody getragen werden können. Sozusagen das kleine Schwarze nur eben in Taschenform. Für mich ist eine solche Tasche ein Must-have im Kleiderschrank, denn sie lässt sich sowohl zu schickeren als auch zu lässigeren Outfits kombinieren und könnte vielseitiger nicht sein.

Schon lange war auf der Suche nach einem Modell, welches mich voll und ganz überzeugt. Angefangen bei dem Design, der Größe und der Art der Tasche - ich bin sehr wählerisch! Lange Zeit hatte ich die Trio Bag von Céline ins Auge gefasst. Auch von Yves Saint Laurent bin ich ein großer Fan, das Design des Pariser Labels entspricht zu 100 Prozent meinem Geschmack und viele Monogram-Modelle könnte ich auf meine Wunschliste setzen. Seit Monaten hatte ich jedoch einen klaren Favorit: die  Crossbody-Tasche Small Monogram aus Leder! Schlicht, zeitlos und ein Modell, das ich noch nicht so oft bei anderen Mädels entdeckt habe. In das schwarzem Strukturleder und die Logo-Initialen hatte ich mich sofort verliebt. Auch von der Größe der Tasche her passt das Wichtigste hinein und der Henkel ist abnehmbar, damit die Tasche auch als Clutch getragen werden kann - Jackpot!

 

Weitere Favoriten

New In: Saint Laurent Small Monogram Crossbody Bag

25. März 2017



Ein zeitloser Klassiker in  jedem Kleiderschrank einer Frau ist eine schwarze Handtasche. Sie sollte  nicht zu groß aber auch nicht zu klein sein, durch ihr schlichtes Design überzeugen und im besten Fall crossbody getragen werden können. Sozusagen das kleine Schwarze nur eben in Taschenform. Für mich ist eine solche Tasche ein Must-have im Kleiderschrank, denn sie lässt sich sowohl zu schickeren als auch zu lässigeren Outfits kombinieren und könnte vielseitiger nicht sein.

Schon lange war auf der Suche nach einem Modell, welches mich voll und ganz überzeugt. Angefangen bei dem Design, der Größe und der Art der Tasche - ich bin sehr wählerisch! Lange Zeit hatte ich die Trio Bag von Céline ins Auge gefasst. Auch von Yves Saint Laurent bin ich ein großer Fan, das Design des Pariser Labels entspricht zu 100 Prozent meinem Geschmack und viele Monogram-Modelle könnte ich auf meine Wunschliste setzen. Seit Monaten hatte ich jedoch einen klaren Favorit: die  Crossbody-Tasche Small Monogram aus Leder! Schlicht, zeitlos und ein Modell, das ich noch nicht so oft bei anderen Mädels entdeckt habe. In das schwarzem Strukturleder und die Logo-Initialen hatte ich mich sofort verliebt. Auch von der Größe der Tasche her passt das Wichtigste hinein und der Henkel ist abnehmbar, damit die Tasche auch als Clutch getragen werden kann - Jackpot!

 

Weitere Favoriten

White on White - seit letzten Sommer trage ich diese Kombination sehr gerne. Meine weiße Jeans, die übrigens nicht nur im Frühling und Sommer ein Dauerbrenner ist, habe ich bereits in diesem Outfit ebenfalls zu einer weißen Bluse getragen. Als Kontrast wählte ich meine schwarze Lederjacke und ein paar schwarze Booties. Endlich sind die Temperaturen wieder so mild, dass der Strickpullover gegen einen leichte Bluse und der Mantel gegen eine Lederjacke eingetauscht werden kann - ich bin absolut happy! Wie ihr auf den Fotos unschwer erkennen könnt, hat es während dem Aufnehmen der Bilder stark gewindet - ich war kurz davor die ganze Aktion abzubrechen. Die Fotos sind schlussendlich doch etwas geworden, unterscheiden sich aber auf gewisse Weise zu den bisherigen Outfitfotos. 







Zara: Jeans & Boots | Vila: Bluse | Mango: Lederjacke | DKNY: Tasche 


Shop this Post

Outfit: Gusts of Wind

19. März 2017

White on White - seit letzten Sommer trage ich diese Kombination sehr gerne. Meine weiße Jeans, die übrigens nicht nur im Frühling und Sommer ein Dauerbrenner ist, habe ich bereits in diesem Outfit ebenfalls zu einer weißen Bluse getragen. Als Kontrast wählte ich meine schwarze Lederjacke und ein paar schwarze Booties. Endlich sind die Temperaturen wieder so mild, dass der Strickpullover gegen einen leichte Bluse und der Mantel gegen eine Lederjacke eingetauscht werden kann - ich bin absolut happy! Wie ihr auf den Fotos unschwer erkennen könnt, hat es während dem Aufnehmen der Bilder stark gewindet - ich war kurz davor die ganze Aktion abzubrechen. Die Fotos sind schlussendlich doch etwas geworden, unterscheiden sich aber auf gewisse Weise zu den bisherigen Outfitfotos. 







Zara: Jeans & Boots | Vila: Bluse | Mango: Lederjacke | DKNY: Tasche 


Shop this Post

Auch wenn der Frühlingsanfang erst offiziell am 20. März ist, warte ich schon sehnsüchtig auf die ersten Frühlingstage mit wärmerem Temperaturen und Sonnenschein. Um die Wartezeit etwas zu überbrücken, ist der Frühling zumindest schon mal in unseren vier Wänden eingezogen. Ich bin ein Fan von Hyazinthen und habe deshalb ein paar Blumenzwiebeln in alte Weckgläser gesetzt und das ein oder andere Mal auf dem Markt frische Tulpen oder andere typische Schnittblumen mitgenommen. Auf die alten Nähmaschine im Schlafzimmer, welche derzeit noch als Sideboard genutzt wird (in Zukunft aber zu meinem Schminktisch umfunktioniert werden soll), habe ich einige Zweige des Süßkirschbaumes in ein großes Einmachglas gestellt. Ich freue mich schon, wenn alle Knospen im Laufe der nächsten Tage aufgehen werden. Bei Pinterest (hier) findet ihr noch viele weitere DIY-Ideen für den Frühling (die Hyazinthen in Zeitungspapier gefallen mir zum Beispiel ganz besonders gut). Helle Farben, Puder- oder Blushtöne sind im Frühling auch immer angesagt. Mit der weißen Bettwäsche und einem Arrangement an Kissenhüllen versuche ich das Schlafzimmer der neuen Saison anzupassen. Düfte jeglicher Art dürfen im Frühling auch nicht vergessen werden: Von Diptyque darf auf keinen Fall die Kerze in der Duftrichtung Mimosa fehlen und das Parfüm Chloé L'Eau de Chloé ist mit seiner frischen Note im Frühjahr mein Dauerbrenner schlechthin!

Shop this Post

Interior: Hint of Spring at Home

13. März 2017

Auch wenn der Frühlingsanfang erst offiziell am 20. März ist, warte ich schon sehnsüchtig auf die ersten Frühlingstage mit wärmerem Temperaturen und Sonnenschein. Um die Wartezeit etwas zu überbrücken, ist der Frühling zumindest schon mal in unseren vier Wänden eingezogen. Ich bin ein Fan von Hyazinthen und habe deshalb ein paar Blumenzwiebeln in alte Weckgläser gesetzt und das ein oder andere Mal auf dem Markt frische Tulpen oder andere typische Schnittblumen mitgenommen. Auf die alten Nähmaschine im Schlafzimmer, welche derzeit noch als Sideboard genutzt wird (in Zukunft aber zu meinem Schminktisch umfunktioniert werden soll), habe ich einige Zweige des Süßkirschbaumes in ein großes Einmachglas gestellt. Ich freue mich schon, wenn alle Knospen im Laufe der nächsten Tage aufgehen werden. Bei Pinterest (hier) findet ihr noch viele weitere DIY-Ideen für den Frühling (die Hyazinthen in Zeitungspapier gefallen mir zum Beispiel ganz besonders gut). Helle Farben, Puder- oder Blushtöne sind im Frühling auch immer angesagt. Mit der weißen Bettwäsche und einem Arrangement an Kissenhüllen versuche ich das Schlafzimmer der neuen Saison anzupassen. Düfte jeglicher Art dürfen im Frühling auch nicht vergessen werden: Von Diptyque darf auf keinen Fall die Kerze in der Duftrichtung Mimosa fehlen und das Parfüm Chloé L'Eau de Chloé ist mit seiner frischen Note im Frühjahr mein Dauerbrenner schlechthin!

Shop this Post

So endlich ist Sparkly Inspiration wieder online - und zwar mit einem neuen Design und Layout! Im Laufe der letzten Monate wurde der Wunsch immer größer, die Seite gestalterisch zu verändern und das Design ganz nach meinen Vorstellungen und meinem individuellen Sinn für Ästhetik zu verwirklichen. Heute ist es soweit, Sparkly Inspiration 2.0 geht online. Schon eine lange Zeit im Voraus habe ich im Hintergrund an dieser Veränderung gearbeitet und viele verschiedene Ideen gesammelt, wie Sparkly Inspiration in der Zukunft visuell im Netz zu finden sein soll. Das Endresultat ist diese Version - ein schlichtes Design, minimalistisch gestaltet und vor allem kompatibel mit jeglichen mobilen Geräten wie Handy,  iPad und Co.

Was ist alles neu?
  • Das gesamte Layout und Design des Blogs - der Header mit dem Logo ist aber gleich geblieben.
  • Die Sidebar ist übersichtlicher und mit neuen Inhalten bestückt.
  • In der Menüleiste findet ihr jetzt einen Shop - verlinkt sind viele Teile, welche mir selber gut gefallen oder sich bereits in meinem Kleiderschrank befinden.
  • Die About-Seite wurde ebenfalls neu gestaltet.
  • Und Sparkly Inspiration ist jetzt endlich auch auf Facebook zu finden, ich freue mich über einen Besuch! 

Ich hoffe euch gefällt das neue Layout genauso gut wie mir und ich bin gespannt auf euer Feedback!

New: Design & Layout

8. März 2017

So endlich ist Sparkly Inspiration wieder online - und zwar mit einem neuen Design und Layout! Im Laufe der letzten Monate wurde der Wunsch immer größer, die Seite gestalterisch zu verändern und das Design ganz nach meinen Vorstellungen und meinem individuellen Sinn für Ästhetik zu verwirklichen. Heute ist es soweit, Sparkly Inspiration 2.0 geht online. Schon eine lange Zeit im Voraus habe ich im Hintergrund an dieser Veränderung gearbeitet und viele verschiedene Ideen gesammelt, wie Sparkly Inspiration in der Zukunft visuell im Netz zu finden sein soll. Das Endresultat ist diese Version - ein schlichtes Design, minimalistisch gestaltet und vor allem kompatibel mit jeglichen mobilen Geräten wie Handy,  iPad und Co.

Was ist alles neu?
  • Das gesamte Layout und Design des Blogs - der Header mit dem Logo ist aber gleich geblieben.
  • Die Sidebar ist übersichtlicher und mit neuen Inhalten bestückt.
  • In der Menüleiste findet ihr jetzt einen Shop - verlinkt sind viele Teile, welche mir selber gut gefallen oder sich bereits in meinem Kleiderschrank befinden.
  • Die About-Seite wurde ebenfalls neu gestaltet.
  • Und Sparkly Inspiration ist jetzt endlich auch auf Facebook zu finden, ich freue mich über einen Besuch! 

Ich hoffe euch gefällt das neue Layout genauso gut wie mir und ich bin gespannt auf euer Feedback!

Sparkly Inspiration on Instagram

© Sparkly Inspiration. Design by Fearne.