Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com




Als Kaffeeliebhaberin hatte ich schon langer den Wunsch, eine Kaffeeecke in meinem offenen Wohn-/ Schlaf- und Arbeitsbereich einzurichten und zu gestalten. Die Küche in unserer WG eignet sich dafür nämlich nicht so gut, da sie sehr klein (und auch nicht wirklich schön) ist. Die Nespresso-Kaffemaschine und den dazugehörenden Milchschäumer hatten wir bereits in unserer alten Wohnung in Gebrauch. Dieses Duo ist besonders für Orte mit wenig Platz gut geeignet, denn für ein größeres Modell hatten und habe ich auch jetzt aktuell keinen Platz. Der Traum einer Siebträgermaschine ist aber noch nicht ganz ausgeträumt und irgendwann werden ich auch räumlich die Möglichkeit haben, eine solche Deluxe-Kaffeemaschine aufstellen zu können. Denn eins ist wichtig - der Kaffee muss gut schmecken! Und da bin ich mit dem Ergebnis der Nespresso-Maschine und vor allem mit dem Milchschäumer sehr zufrieden. 

Das einzige Problem, welches ich mit der Nespresso-Maschine hatte, war die Müllproduktion durch die Kapseln. Ich kann es mittlerweile nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren, Kapseln aus Aluminium, Plastik etc. zu verwenden, da ich immer stärker darauf achte, bewusster zu konsumieren und wenig Müll zu produzieren.  Zum Glück bin ich vor einer Weile auf die Bio-Kapseln von myCoffeeCup gestoßen, welches es mittlerweile auch bei DM zu kaufen gibt. Sie werden ganz ohne Aluminium, sondern aus nachwachsenden Stoffen hergestellt und sind vollständig biologisch abbaubar - das bedeutet, sie werden in der Bio-Tonne oder auf dem Kompost entsorgt und sind somit kompostierbar. Einfach eine geniale und sehr unterstützendswerte Idee! Auch der Kaffee in den Kapseln ist Bio. Ich habe bis jetzt die Sorten "Lungo" und "Espresso" getestet und beide Aromen finde ich schmackhaft und lecker. Ein kleiner Schluck Karamellsirup von Nicolas Vahé rundet den Geschmack   meines Kaffees perfekt ab und seit ich das erste Mal den Sirup probiert habe, bin ich ein bisschen süchtig geworden. Das Geschirr, welches auf dem Tablett steht, ist übrigens von Marimekko,  Broste Copenhagen, einem eher unbekannten französischen Label namens Jars Ceramistes und die gestreifte kleine Schale ist ein Souvenir aus Straßburg. 

Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com



Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com

Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com
Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com
Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com

*Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Interior: Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich

18. November 2018

Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com




Als Kaffeeliebhaberin hatte ich schon langer den Wunsch, eine Kaffeeecke in meinem offenen Wohn-/ Schlaf- und Arbeitsbereich einzurichten und zu gestalten. Die Küche in unserer WG eignet sich dafür nämlich nicht so gut, da sie sehr klein (und auch nicht wirklich schön) ist. Die Nespresso-Kaffemaschine und den dazugehörenden Milchschäumer hatten wir bereits in unserer alten Wohnung in Gebrauch. Dieses Duo ist besonders für Orte mit wenig Platz gut geeignet, denn für ein größeres Modell hatten und habe ich auch jetzt aktuell keinen Platz. Der Traum einer Siebträgermaschine ist aber noch nicht ganz ausgeträumt und irgendwann werden ich auch räumlich die Möglichkeit haben, eine solche Deluxe-Kaffeemaschine aufstellen zu können. Denn eins ist wichtig - der Kaffee muss gut schmecken! Und da bin ich mit dem Ergebnis der Nespresso-Maschine und vor allem mit dem Milchschäumer sehr zufrieden. 

Das einzige Problem, welches ich mit der Nespresso-Maschine hatte, war die Müllproduktion durch die Kapseln. Ich kann es mittlerweile nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren, Kapseln aus Aluminium, Plastik etc. zu verwenden, da ich immer stärker darauf achte, bewusster zu konsumieren und wenig Müll zu produzieren.  Zum Glück bin ich vor einer Weile auf die Bio-Kapseln von myCoffeeCup gestoßen, welches es mittlerweile auch bei DM zu kaufen gibt. Sie werden ganz ohne Aluminium, sondern aus nachwachsenden Stoffen hergestellt und sind vollständig biologisch abbaubar - das bedeutet, sie werden in der Bio-Tonne oder auf dem Kompost entsorgt und sind somit kompostierbar. Einfach eine geniale und sehr unterstützendswerte Idee! Auch der Kaffee in den Kapseln ist Bio. Ich habe bis jetzt die Sorten "Lungo" und "Espresso" getestet und beide Aromen finde ich schmackhaft und lecker. Ein kleiner Schluck Karamellsirup von Nicolas Vahé rundet den Geschmack   meines Kaffees perfekt ab und seit ich das erste Mal den Sirup probiert habe, bin ich ein bisschen süchtig geworden. Das Geschirr, welches auf dem Tablett steht, ist übrigens von Marimekko,  Broste Copenhagen, einem eher unbekannten französischen Label namens Jars Ceramistes und die gestreifte kleine Schale ist ein Souvenir aus Straßburg. 

Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com



Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com

Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com
Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com
Interior | Die neue Kaffeeecke im Wohnbereich | www.sparklyinpsiration.com

*Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)
Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com



Wer den Blog schon eine Weile liest, weiß ich mag Prints und Poster sehr gerne. Werden alleine nur ein paar Bilder in der Wohnung aufgetauscht, sorgt dies schon für eine Veränderung. Bereits zwei verschiedene Beiträge habe ich in den letzten Monaten zu diesem Themenbereich veröffentlicht. Hier findet ihr den Beitrag zu One-Line-Drawings und schwarz-weiß Prints und im Frühjahr hatte ich einen Post zu Schwarz-Weiß-Fotografie zusammengestellt. Heute folgt Teil 3 mit schönen und inspirierenden Worten für die eigenen vier Wände. Mit Typografien können Bedeutungen und Botschaften übermittelt werden. Zitate, Mottos oder Sprüche regen zum Nachdenken an, inspirieren, zaubern ein Lächeln ins Gesicht oder setzen ein Statement.

Ich hatte die Möglichkeit, mir bei Juniqe ein paar Poster aussuchen zu dürfen. Bei einem Poster wusste ich direkt, welches es werden sollte. Bei Sarah von Wohnglueckhamburg ist mir  in ihrem Schlafzimmer schon oft das tolle Poster mit dem Spruch 'a smile is the prettiest thing you can wear'* ins Auge gesprungen. Sowohl die Typografie als auch die Aussage des Posters an sich sagte mir sofort zu. Seit längerer Zeit hängt bei mir auch das Poster 'Your  mind' an der Wand. Auch dieser Spruch inspiriert und motiviert. Kommen wir zu eine etwas anderen Art von Poster und zwar zu städtebezogenen Varianten. Schon vor längerer Zeit habe ich mir bei Posterlounge den Print 'Stockholm'* ausgesucht, welchen ich auf eine 90x130cm große Leinwand habe drucken lassen. Besonders am Boden stehend oder als Arrangement mit anderen Prints, finde ich kommt der Keilrahmen sehr gut zur Geltung und meine Liebe zu den nordischen Ländern ist ja kein Geheimnis mehr. Daher ist auch das 'Amsterdam'* Poster neu bei mir eingezogen. Denn Amsterdam zählt mitunter zu meiner Lieblingsstadt. 

Juniqe hat mir übrigens einen Rabattcode für meine Leser/innen zur Verfügung gestellt. Also falls euch das ein oder andere Poster gefallen hat (oder ihr schon auf der Suche nach den ersten Weihnachtsgeschenken seid), bekommt ihr mit dem Rabattcode "SPARKLY" von heute an bis einschließlich Mittwoch (14. November) 15 % Rabatt auf das gesamte Sortiment und kostenloser Versand ist außerdem mit inbegriffen.

Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com
Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com


Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com

Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com
* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, die Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Interior: Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände

11. November 2018

Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com



Wer den Blog schon eine Weile liest, weiß ich mag Prints und Poster sehr gerne. Werden alleine nur ein paar Bilder in der Wohnung aufgetauscht, sorgt dies schon für eine Veränderung. Bereits zwei verschiedene Beiträge habe ich in den letzten Monaten zu diesem Themenbereich veröffentlicht. Hier findet ihr den Beitrag zu One-Line-Drawings und schwarz-weiß Prints und im Frühjahr hatte ich einen Post zu Schwarz-Weiß-Fotografie zusammengestellt. Heute folgt Teil 3 mit schönen und inspirierenden Worten für die eigenen vier Wände. Mit Typografien können Bedeutungen und Botschaften übermittelt werden. Zitate, Mottos oder Sprüche regen zum Nachdenken an, inspirieren, zaubern ein Lächeln ins Gesicht oder setzen ein Statement.

Ich hatte die Möglichkeit, mir bei Juniqe ein paar Poster aussuchen zu dürfen. Bei einem Poster wusste ich direkt, welches es werden sollte. Bei Sarah von Wohnglueckhamburg ist mir  in ihrem Schlafzimmer schon oft das tolle Poster mit dem Spruch 'a smile is the prettiest thing you can wear'* ins Auge gesprungen. Sowohl die Typografie als auch die Aussage des Posters an sich sagte mir sofort zu. Seit längerer Zeit hängt bei mir auch das Poster 'Your  mind' an der Wand. Auch dieser Spruch inspiriert und motiviert. Kommen wir zu eine etwas anderen Art von Poster und zwar zu städtebezogenen Varianten. Schon vor längerer Zeit habe ich mir bei Posterlounge den Print 'Stockholm'* ausgesucht, welchen ich auf eine 90x130cm große Leinwand habe drucken lassen. Besonders am Boden stehend oder als Arrangement mit anderen Prints, finde ich kommt der Keilrahmen sehr gut zur Geltung und meine Liebe zu den nordischen Ländern ist ja kein Geheimnis mehr. Daher ist auch das 'Amsterdam'* Poster neu bei mir eingezogen. Denn Amsterdam zählt mitunter zu meiner Lieblingsstadt. 

Juniqe hat mir übrigens einen Rabattcode für meine Leser/innen zur Verfügung gestellt. Also falls euch das ein oder andere Poster gefallen hat (oder ihr schon auf der Suche nach den ersten Weihnachtsgeschenken seid), bekommt ihr mit dem Rabattcode "SPARKLY" von heute an bis einschließlich Mittwoch (14. November) 15 % Rabatt auf das gesamte Sortiment und kostenloser Versand ist außerdem mit inbegriffen.

Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com
Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com


Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com

Interior | Die schönsten Typografie-Poster für die eigenen vier Wände | www.sparklyinspiration.com
* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, die Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)
DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com







Wie ich bereits schon in meinem letzten Beitrag zum Thema #hyggehome geschrieben hatte, folgt heute das einfache DIY zu einem Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere. Im Herbst und später auch im Winter sehen gebundene Kränze auf der Fensterbank, an der Türe oder auch aufgehängt an der Wand einfach schön aus. Werden die Kränze selber gebunden, bleibt der Fantasie keine Grenzen gesetzt, welche Materialien miteingebunden werden sollen. Auch Gräser, Zweige, Beeren und jegliche Arten von anderen Schnittblumen können in den Kranz integriert werden. Ich habe mich (wie könnte es auch anders sein) für eine minimalistische Variante mit Eukalyptus und Schneebeere entschieden. Ich könnte mir aber auch eine Variante mit Hortensien, Schleierkraut oder bunt gefärbten Blätter vorstellen. Franziska hat anlässlich des letzten #myfreshflowerfriday auf Instagram auch eine wunderschöne, aber etwas auffälligere Variante gebunden - das Ergebnis hat es mir aber trotzdem angetan! Die weißen Metallringe können übrigens immer wieder verwendet werden. Ich habe mich für die weißen Rico Design Metallringe entschieden, eine etwas günstigere Alternative wären Wellenringe. Der Wreath Deko-Ring von Cooee Design würde sich auch eignen und  optisch wirkt dieser Metallring sehr stilvoll, allerdings ist die Anschaffung dann doch eine etwas größere Investition.

Du brachst für zwei Kränze:
Eukalyptus
Schneebeere
2 weiße Metallringe (25 und 15 cm Durchmesser)
Nylonfaden, Lack- oder Bindedraht
Schwarzes und weißes Geschenkband
Schere
Haarspray

Zuerst den Eukalyptus vorsichtig um den Kranz wickeln. Hierbei sollten sich die Blätter um den Kranz herumlegen können und nicht abgeknickt werden. Je nach Belieben und Größe des Kranzes ein, zwei, oder drei Zweige des Eukalyptus um den Kranz wickeln. Ich habe mich dazu entschieden, nicht den ganzen Kranz zu umwickeln, sondern etwas asymmetrisch etwa nur um die untere Hälfte des Kranzes Zweige zu binden. Die Enden wurden jeweils mit einem kurzen Stück Nylonfaden an dem Kranz festgebunden. Bei der Schneebeere habe ich kleine Äste mit vereinzelten Beeren daran abgeschnitten und die kurzen, kleineren Zweige jeweils zwischen den Blättern der Eukalyptuszweige angeordnet und ebenfalls mit Nylonfaden angebunden. Die überstehenden Fäden oder Zweige wurden danach abgeschnitten. Damit der Kranz etwas länger hält, hilft es ihn mit Haarspray einzusprühen. Damit die Kränze aufgehängt werden können, ist es sinnvoll ein Stück breiteres Geschenkband (ich habe mit für eine weiße und schwarze Variante entscheiden) oberhalb an dem Kranz zu befestigen.

DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com

DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com
DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com


DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com




Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

DIY: Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden

28. Oktober 2018

DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com







Wie ich bereits schon in meinem letzten Beitrag zum Thema #hyggehome geschrieben hatte, folgt heute das einfache DIY zu einem Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere. Im Herbst und später auch im Winter sehen gebundene Kränze auf der Fensterbank, an der Türe oder auch aufgehängt an der Wand einfach schön aus. Werden die Kränze selber gebunden, bleibt der Fantasie keine Grenzen gesetzt, welche Materialien miteingebunden werden sollen. Auch Gräser, Zweige, Beeren und jegliche Arten von anderen Schnittblumen können in den Kranz integriert werden. Ich habe mich (wie könnte es auch anders sein) für eine minimalistische Variante mit Eukalyptus und Schneebeere entschieden. Ich könnte mir aber auch eine Variante mit Hortensien, Schleierkraut oder bunt gefärbten Blätter vorstellen. Franziska hat anlässlich des letzten #myfreshflowerfriday auf Instagram auch eine wunderschöne, aber etwas auffälligere Variante gebunden - das Ergebnis hat es mir aber trotzdem angetan! Die weißen Metallringe können übrigens immer wieder verwendet werden. Ich habe mich für die weißen Rico Design Metallringe entschieden, eine etwas günstigere Alternative wären Wellenringe. Der Wreath Deko-Ring von Cooee Design würde sich auch eignen und  optisch wirkt dieser Metallring sehr stilvoll, allerdings ist die Anschaffung dann doch eine etwas größere Investition.

Du brachst für zwei Kränze:
Eukalyptus
Schneebeere
2 weiße Metallringe (25 und 15 cm Durchmesser)
Nylonfaden, Lack- oder Bindedraht
Schwarzes und weißes Geschenkband
Schere
Haarspray

Zuerst den Eukalyptus vorsichtig um den Kranz wickeln. Hierbei sollten sich die Blätter um den Kranz herumlegen können und nicht abgeknickt werden. Je nach Belieben und Größe des Kranzes ein, zwei, oder drei Zweige des Eukalyptus um den Kranz wickeln. Ich habe mich dazu entschieden, nicht den ganzen Kranz zu umwickeln, sondern etwas asymmetrisch etwa nur um die untere Hälfte des Kranzes Zweige zu binden. Die Enden wurden jeweils mit einem kurzen Stück Nylonfaden an dem Kranz festgebunden. Bei der Schneebeere habe ich kleine Äste mit vereinzelten Beeren daran abgeschnitten und die kurzen, kleineren Zweige jeweils zwischen den Blättern der Eukalyptuszweige angeordnet und ebenfalls mit Nylonfaden angebunden. Die überstehenden Fäden oder Zweige wurden danach abgeschnitten. Damit der Kranz etwas länger hält, hilft es ihn mit Haarspray einzusprühen. Damit die Kränze aufgehängt werden können, ist es sinnvoll ein Stück breiteres Geschenkband (ich habe mit für eine weiße und schwarze Variante entscheiden) oberhalb an dem Kranz zu befestigen.

DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com

DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com
DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com


DIY | Herbstkranz aus Eukalyptus und Schneebeere selber binden | www.sparklyinspiration.com




Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration


Wie kann der dänische Begriff Hygge übersetzt werden? Das ist gar nicht so einfach. Für mich hat Hygge aber auf jeden Fall mit jeder Menge Gemütlichkeit zu tun. Besonders im Herbst und Winter soll es zu Hause ganz besonders kuschelig sein, da in der kälteren Jahreszeit viel mehr Zeit drinnen in den eigenen vier Wänden verbracht wird. Oft sind es schon Kleinigkeiten, die das so genannte #hyggehome ausmachen.

Dunklere Farbtöne wie Schwarz oder Grau oder derzeit auch Braun- und Schlammtöne passen gut zum Herbst. Die dunkle Faux-Fur-Felldecke, welche mir meine Oma genäht hat, hole ich jeden Herbst wieder raus. Neu ist der One-Line-Drawing-Print Nostalgic 1 von Juniqe* bei mir eingezogen, welcher in einem Beigeton gehalten ist. Gemütliche Decken, Kissen und Felle dürfen auch nicht fehlen und machen es zu Hause erst recht schön kuschelig und gemütlich. Auch Kerzen tragen viel zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Ich habe in eine übergroße Vase ein paar Blockkerzen gestellt und auch sonst befinden sich in der Wohnung an verschiedenen Stellen unterschiedliche Kerzen. Klassische Elemente wie Zierkürbisse, Tannenzapfen, Kastanien oder Zweige wirken auch schön als minimalistische Dekoelemente. Ich habe zum Beispiel auf dem Markt drei kleine helle Zierkürbisse gekauft und diese in eine schwarze Schale gelegt. Eine schnelle, einfache und kostengünstige Variante. Zu Beginn des Herbsts freue ich mich auch immer auf Hortensien, Eukalyptus und Zweige mit Beeren. Diese Schnittblumen gehören für mich zum Herbst dazu. Auch finde ich gebundene Kränze, welche an Türen, Wände oder wo auch immer angebracht werden können, sehr schön. In nächster Zeit wird dazu noch ein einfaches DIY folgen. 

Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, den Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Interior: Hygge für den Herbst

17. Oktober 2018

Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration


Wie kann der dänische Begriff Hygge übersetzt werden? Das ist gar nicht so einfach. Für mich hat Hygge aber auf jeden Fall mit jeder Menge Gemütlichkeit zu tun. Besonders im Herbst und Winter soll es zu Hause ganz besonders kuschelig sein, da in der kälteren Jahreszeit viel mehr Zeit drinnen in den eigenen vier Wänden verbracht wird. Oft sind es schon Kleinigkeiten, die das so genannte #hyggehome ausmachen.

Dunklere Farbtöne wie Schwarz oder Grau oder derzeit auch Braun- und Schlammtöne passen gut zum Herbst. Die dunkle Faux-Fur-Felldecke, welche mir meine Oma genäht hat, hole ich jeden Herbst wieder raus. Neu ist der One-Line-Drawing-Print Nostalgic 1 von Juniqe* bei mir eingezogen, welcher in einem Beigeton gehalten ist. Gemütliche Decken, Kissen und Felle dürfen auch nicht fehlen und machen es zu Hause erst recht schön kuschelig und gemütlich. Auch Kerzen tragen viel zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Ich habe in eine übergroße Vase ein paar Blockkerzen gestellt und auch sonst befinden sich in der Wohnung an verschiedenen Stellen unterschiedliche Kerzen. Klassische Elemente wie Zierkürbisse, Tannenzapfen, Kastanien oder Zweige wirken auch schön als minimalistische Dekoelemente. Ich habe zum Beispiel auf dem Markt drei kleine helle Zierkürbisse gekauft und diese in eine schwarze Schale gelegt. Eine schnelle, einfache und kostengünstige Variante. Zu Beginn des Herbsts freue ich mich auch immer auf Hortensien, Eukalyptus und Zweige mit Beeren. Diese Schnittblumen gehören für mich zum Herbst dazu. Auch finde ich gebundene Kränze, welche an Türen, Wände oder wo auch immer angebracht werden können, sehr schön. In nächster Zeit wird dazu noch ein einfaches DIY folgen. 

Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
Interior | Hygge für den Herbst | www.sparklyinspiration
* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, den Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Sparkly Inspiration on Instagram