Neuer Name und neuer Blog - Hallo  SCANDI  INSPIRATION!

Schon lange hatte ich den Wunsch, den Namen des Blogs zu ändern, das Design zu perfektionieren, die Inhalte hochwertiger und ansprechender zu gestalten und vor allem zu WordPress umzuziehen. 

Jetzt ist es soweit - www.scandiinspiration.com ist online!

Ich freue mich sehr, wenn ihr auf Scandi Inspiration vorbeischaut, ein Großteil meiner Beiträge habe ich auf die neue Seite umgezogen und ab heute schreib ich über die selben Themen nahtlos auf www.scandiinspiration.com weiter. 

Liebe Grüße
Luisa




Hallo neuer Blog SCANDI INSPIRATION

27. März 2019

Neuer Name und neuer Blog - Hallo  SCANDI  INSPIRATION!

Schon lange hatte ich den Wunsch, den Namen des Blogs zu ändern, das Design zu perfektionieren, die Inhalte hochwertiger und ansprechender zu gestalten und vor allem zu WordPress umzuziehen. 

Jetzt ist es soweit - www.scandiinspiration.com ist online!

Ich freue mich sehr, wenn ihr auf Scandi Inspiration vorbeischaut, ein Großteil meiner Beiträge habe ich auf die neue Seite umgezogen und ab heute schreib ich über die selben Themen nahtlos auf www.scandiinspiration.com weiter. 

Liebe Grüße
Luisa




Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com

Bereits seit meinem Einzug in die neue Wohnung vor gut einem Jahr wollte ich mir gerne wieder eine kleine Schminkecke einrichten. In der alten Wohnung hatte ich einen alte Nähmaschine als Schminktisch umfunktioniert, welche mein Freund mittlerweile als Gin- und Weinbar nutzt. In den letzten Monaten habe ich mich entweder vor dem großen Wandspiegel oder am Schreibtisch geschminkt - und das war dann doch nicht wirklich praktisch... Mein tägliches Make-up bewahre ich in der Cosmetic Pouch  von Majavia* auf und diese kann ich jederzeit überall mit hinnehmen. Trotzdem wollte ich mir ein kleines Plätzchen in der Wohnung mit guten Lichtverhältnissen einrichten und der Möglichkeit, meine Parfüms und sonstigen Kleinigkeiten dort abstellen zu können. 

Schlussendlich wurde das höhere Beistelltischchen zweckentfremdet, welches normalerweise bei meinem Sofa steht. Halb schräg unter dem großen Dachfenster hat es seinen neuen Platz gefunden. Zudem habe ich mir durch eine Sale-Aktion bei Connox noch ein Teil bestellt, welches schon lange auf meiner Wunschliste stand. Als perfekter schlichter Tischspiegel durfte der Normann Copenhagen Flip Spiegel einziehen, welcher von Javier Moreno entworfen wurde. Hierbei handelt es sich um einen Klassiker aus dem Hause Normann Copenhagen, welcher mir nicht nur optisch sehr gut gefällt, sondern auch in der Handhabung praktisch ist. Die große Spiegelfläche wird ergänzt durch eine Ablagefläche, auf welcher Kleinigkeiten aufbewahrt werden können. Der Spiegel lässt sich außerdem nach vorne, hinten und einmal rundherum drehen und kann somit für jede Person und deren Blickwinkel angepasst werden. Auch die hochwertige Verarbeitung des Spiegels muss bei dem doch etwas stolzen Preis erwähnt werden. Dieser wird mir sicher viele, viele Jahre erhalten bleiben, ohne auseinanderzufallen (das ist nämlich mit meinem letzten Schminkspiegel passiert).

Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com


Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com
Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com
Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com


* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, den Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Interior: Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel

17. Februar 2019

Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com

Bereits seit meinem Einzug in die neue Wohnung vor gut einem Jahr wollte ich mir gerne wieder eine kleine Schminkecke einrichten. In der alten Wohnung hatte ich einen alte Nähmaschine als Schminktisch umfunktioniert, welche mein Freund mittlerweile als Gin- und Weinbar nutzt. In den letzten Monaten habe ich mich entweder vor dem großen Wandspiegel oder am Schreibtisch geschminkt - und das war dann doch nicht wirklich praktisch... Mein tägliches Make-up bewahre ich in der Cosmetic Pouch  von Majavia* auf und diese kann ich jederzeit überall mit hinnehmen. Trotzdem wollte ich mir ein kleines Plätzchen in der Wohnung mit guten Lichtverhältnissen einrichten und der Möglichkeit, meine Parfüms und sonstigen Kleinigkeiten dort abstellen zu können. 

Schlussendlich wurde das höhere Beistelltischchen zweckentfremdet, welches normalerweise bei meinem Sofa steht. Halb schräg unter dem großen Dachfenster hat es seinen neuen Platz gefunden. Zudem habe ich mir durch eine Sale-Aktion bei Connox noch ein Teil bestellt, welches schon lange auf meiner Wunschliste stand. Als perfekter schlichter Tischspiegel durfte der Normann Copenhagen Flip Spiegel einziehen, welcher von Javier Moreno entworfen wurde. Hierbei handelt es sich um einen Klassiker aus dem Hause Normann Copenhagen, welcher mir nicht nur optisch sehr gut gefällt, sondern auch in der Handhabung praktisch ist. Die große Spiegelfläche wird ergänzt durch eine Ablagefläche, auf welcher Kleinigkeiten aufbewahrt werden können. Der Spiegel lässt sich außerdem nach vorne, hinten und einmal rundherum drehen und kann somit für jede Person und deren Blickwinkel angepasst werden. Auch die hochwertige Verarbeitung des Spiegels muss bei dem doch etwas stolzen Preis erwähnt werden. Dieser wird mir sicher viele, viele Jahre erhalten bleiben, ohne auseinanderzufallen (das ist nämlich mit meinem letzten Schminkspiegel passiert).

Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com


Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com
Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com
Interior | Eine neue Schminkecke mit dem Normann Copenhagen Flip Spiegel | www.sparklyinspiration.com


* PR Sample  (ich war nicht dazu verpflichtet, den Artikel  hier vorzustellen) 
** Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)


Jedes Jahr packe ich meine Geschenke an Weihnachten ein bisschen anders ein. Nicht nur bei der Wahl der Geschenke an sich setze ich auf kreative Ideen - auch die Verpackung soll natürlich hübsch, ansprechend und etwas abwechslungsreich sein. Auf Pinterest habe ich sogar ein eigenes Board, um schöne Verpackungsideen festhalten zu können und jedes Jahr in der Weihnachtszeit scrolle ich durch die Fotos und finde die ein oder andere Inspiration.

Dieses Jahr habe ich mich für weißes Geschenkpapier und für schwarze und schwarz-weiß gestreifte Kordel entschieden. Das Geschenkpapier ist von  Butlers, beide Variante der Kordel sind von Depot. Zusätzlich habe ich noch Zimtstangen, ein paar Tannenzweige und Tannenzapfen an die Geschenke gebunden.

Jetzt wünsche ich euch ein paar wunderschöne, erholsame Weihnachtstage im Kreise eurer Liebsten!



*Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

DIY: Geschenke verpacken zu Weihnachten

22. Dezember 2018



Jedes Jahr packe ich meine Geschenke an Weihnachten ein bisschen anders ein. Nicht nur bei der Wahl der Geschenke an sich setze ich auf kreative Ideen - auch die Verpackung soll natürlich hübsch, ansprechend und etwas abwechslungsreich sein. Auf Pinterest habe ich sogar ein eigenes Board, um schöne Verpackungsideen festhalten zu können und jedes Jahr in der Weihnachtszeit scrolle ich durch die Fotos und finde die ein oder andere Inspiration.

Dieses Jahr habe ich mich für weißes Geschenkpapier und für schwarze und schwarz-weiß gestreifte Kordel entschieden. Das Geschenkpapier ist von  Butlers, beide Variante der Kordel sind von Depot. Zusätzlich habe ich noch Zimtstangen, ein paar Tannenzweige und Tannenzapfen an die Geschenke gebunden.

Jetzt wünsche ich euch ein paar wunderschöne, erholsame Weihnachtstage im Kreise eurer Liebsten!



*Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Markennennungen und persönliche Empfehlung (unbezahlt)

Ich verschenke gerne zu Weihnachten selbstgemachte Geschenke wie zum Beispiel Liköre, Plätzchen, Brotaufstriche und so weiter. Dieses Jahr haben wir Mini-Linzer-Törtchen in kleinen Schälchen (die nutzen wir normalerweise für Crème brûlée) gebacken. Diese werden in Geschenkfolie eingepackt und so unter den Weihnachtsbaum gelegt. Falls ihr noch auf der Suche nach einer schnellen Idee für ein DIY-Geschenk seid, habe ich das Rezept hier für euch abgetippt:

Du brauchst (für 8 Mini-Linzer-Törtchen):
8 kleine Schälchen (Durchmesser ca. 9 cm)
Stern Ausstecher
200g Mehl
200g Butter
200g gemahlene Haselnüsse
200g Zucker
1 Ei
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken

Für die Füllung:
1 Glas rote selbstgemachte Marmelade

Für den Mürbeteig alle Zutaten bis auf die Marmelade zu einem glatten Teig verkneten und diesen im Kühlschrank einige Zeit kühl stellen. In der Zwischenzeit für die Böden der Förmchen Kreise aus Backpapier ausschneiden und diese unten in die Förmchen legen (sonst lassen sich die gebackenen Linzer-Törtchen nicht gut aus den Förmchen herausheben und zerbrechen gegebenenfalls). Nachdem der Mürbeteig im Kühlschrank gekühlt wurde, den Teig zu einer (etwa 1cm hohen) Platte ausrollen. Mit einem der Förmchen runde Kreise aus dem Teig ausstechen und diese in die Förmchen legen. Von dem übrig gebliebenen Teig jeweils dünne Streifen abschneiden und diese als Rand an die Seiten der Förmchen andrücken. Anschließend die Marmelade (wir haben Zwetschgenmarmelade verwendet) großzügig auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Den übrig gebliebenen Teig nochmals kneten, dünn ausrollen und anschließend mit kleineren Stern Ausstecher jeweils ein paar Sterne ausstechen. Diese kreisförmig auf den Linzer-Törtchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 20 bis 30 Minuten backen. Nachdem die Törtchen vollständig ausgekühlt sind, können sie aus der Förmchen gehoben und mit Puderzucker bestäubt werden.







Recipe: Mini-Linzer-Törtchen zum Verschenken an Weihnachten

17. Dezember 2018


Ich verschenke gerne zu Weihnachten selbstgemachte Geschenke wie zum Beispiel Liköre, Plätzchen, Brotaufstriche und so weiter. Dieses Jahr haben wir Mini-Linzer-Törtchen in kleinen Schälchen (die nutzen wir normalerweise für Crème brûlée) gebacken. Diese werden in Geschenkfolie eingepackt und so unter den Weihnachtsbaum gelegt. Falls ihr noch auf der Suche nach einer schnellen Idee für ein DIY-Geschenk seid, habe ich das Rezept hier für euch abgetippt:

Du brauchst (für 8 Mini-Linzer-Törtchen):
8 kleine Schälchen (Durchmesser ca. 9 cm)
Stern Ausstecher
200g Mehl
200g Butter
200g gemahlene Haselnüsse
200g Zucker
1 Ei
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken

Für die Füllung:
1 Glas rote selbstgemachte Marmelade

Für den Mürbeteig alle Zutaten bis auf die Marmelade zu einem glatten Teig verkneten und diesen im Kühlschrank einige Zeit kühl stellen. In der Zwischenzeit für die Böden der Förmchen Kreise aus Backpapier ausschneiden und diese unten in die Förmchen legen (sonst lassen sich die gebackenen Linzer-Törtchen nicht gut aus den Förmchen herausheben und zerbrechen gegebenenfalls). Nachdem der Mürbeteig im Kühlschrank gekühlt wurde, den Teig zu einer (etwa 1cm hohen) Platte ausrollen. Mit einem der Förmchen runde Kreise aus dem Teig ausstechen und diese in die Förmchen legen. Von dem übrig gebliebenen Teig jeweils dünne Streifen abschneiden und diese als Rand an die Seiten der Förmchen andrücken. Anschließend die Marmelade (wir haben Zwetschgenmarmelade verwendet) großzügig auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Den übrig gebliebenen Teig nochmals kneten, dünn ausrollen und anschließend mit kleineren Stern Ausstecher jeweils ein paar Sterne ausstechen. Diese kreisförmig auf den Linzer-Törtchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 20 bis 30 Minuten backen. Nachdem die Törtchen vollständig ausgekühlt sind, können sie aus der Förmchen gehoben und mit Puderzucker bestäubt werden.







Sparkly Inspiration on Instagram